Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Georgstraße auf Platz 5 bei Einkaufsstraßen
Hannover Aus der Stadt Georgstraße auf Platz 5 bei Einkaufsstraßen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:04 11.07.2017
Quelle: dpa/Symbolbild
Anzeige
Hannover

Alljährlich lässt das Immobilenunternehmen Jones Lang LaSalle (JLL) die Besucher in den deutschen Innenstädten zählen. Frequenzstärkste Einkaufsstraße in Deutschland war im vergangenen Jahr die Zeil in Frankfurt mit 14.875 gezählten Besuchern pro Stunde. Platz 2 belegt die Kaufingstraße in München vor der Flinger Straße in Düsseldorf und Vorjahressieger Schildergasse in Köln auf Platz 4.

Die Georgstraße gehört seit Jahren zu den Top 10 der Einkaufsstraßen in Deutschland. 2014 lag sie noch auf Platz 9, in den beiden vergangenen Jahren dagegen auf Platz 5. Sie liegt damit beispielsweise vor der Mönckebergstraße in Hamburg. Warum die Bahnhofstraße in Hannover allerdings derart abgerutscht ist, geht aus der Statistik nicht hervor.

Auch beim zweiten Aspekt der Statistik steht Hannover gut da: Bei der Menge der sogenannten Hochfrequenzlagen mit mehr als 5000 Besuchern pro Stunde auf Platz 2 hinter München, aber noch vor Berlin, das im Jahr  davor den zweiten Platz belegt hatte. Dafür allerdings gibt Jones Lang LaSalle eine Erklärung: Die vier Einkaufsstraßen Georgstraße, Bahnhofstraße, Große Packhofstraße und Karmarschstraße lägen dicht beieinander, die Berliner Einkaufsmeilen Tauentzienstraße, Kurfürstendamm und Friedrichstraße seien dagegen weit verstreut.

sbü