Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Feuerwehr sichert Haus in Linden ab
Hannover Aus der Stadt Feuerwehr sichert Haus in Linden ab
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:16 10.04.2015
Von Juliane Kaune
Foto: Ungewohnter Anblick: Seit zwei Jahren ist dieses sanierungsbedürftige Haus am Schwarzen Bären eingerüstet. Der Eigentümer hat es jetzt entfernen lassen.
Ungewohnter Anblick: Seit zwei Jahren ist dieses sanierungsbedürftige Haus am Schwarzen Bären eingerüstet. Der Eigentümer hat es jetzt entfernen lassen.  Quelle: Michael Thomas
Anzeige
Hannover

Ein sanierungsbedürftiges Haus am Schwarzen Bären in Linden hat am Dienstag am frühen Abend einen Einsatz von Feuerwehr und Polizei erforderlich gemacht. Auf einer Drehleiter überprüften die Einsatzkräfte die marode Fassade auf mögliche Gefahrenquellen. Die Einsatzkräfte entschlossen sich, den Gehweg abzusichern. Hinweisschilder und Absperrungen sollen bewirken, dass Fußgänger und Radfahrer die andere Straßenseite benutzen.

Vor zwei Jahren waren faustgroße Steinbrocken aus der Front herausgebrochen – seitdem war das denkmalgeschützte Haus, auf Anordnung der Stadt aus Sicherheitsgründen eingerüstet. Doch am Dienstag ließ der Eigentümer das Gerüst entfernen. Einige Tage zuvor hatte er bereits angekündigt, es gegen ein kostengünstigeres Gestänge ersetzen zu lassen.

Allerdings war davon am Dienstag noch nichts zu sehen. Weil die marode Fassade aber ohne Gerüst als potenzielle Gefahrenquelle gilt, rückten Polizei und Feuerwehr aus, um die Lage zu kontrollieren. Bis zum Mittwochmorgen gilt die provisorische Sicherung. Den Aufbau des neuen Gerüstes müsse die Stadt veranlassen, teilte die Feuerwehr mit.