Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Schüler forschen über Außenseiter
Hannover Aus der Stadt Schüler forschen über Außenseiter
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:44 24.09.2015
Von Heiko Randermann
Aufmerksam verfolgen die Schüler die Rede von Landtagspräsident Bernd Busemann. Foto: Surrey
Aufmerksam verfolgen die Schüler die Rede von Landtagspräsident Bernd Busemann. Foto: Surrey Quelle: Rainer Surrey
Anzeige
Hannover

„Anders sein. Außenseiter in der Geschichte“ lautete das Thema des diesjährigen Geschichtswettbewerbs des Bundespräsidenten für Schülerinnen und Schüler. Niedersachsens beste Beiträge wurden gestern im Landtag prämiert.

Insgesamt 545 Jugendliche aus ganz Niedersachsen hatten mit 200 Beiträgen an dem Wettbewerb teilgenommen, der von der Körber-Stiftung durchgeführt wird. 31 Beiträge wurden mit Landespreisen in verschiedenen Alterskategorien prämiert, für 31 weitere Beiträge gab es Förderpreise.

Das Thema des Geschichtswettbewerbs sei immer noch aktuell, sagte Landtagspräsident Bernd Busemann: „Auch heute stoßen wir weltweit auf Formen der Ausgrenzung und Ablehnung.“ Es zeichne freie Gesellschaften aus, dass sie Andersartigkeit zuließen, und sie würden davon profitieren: „Viele, die anders sind und waren, haben unser Leben bereichert - als Forscher, Dichter oder Künstler.“

27.09.2015
Andreas Schinkel 24.09.2015
Bernd Haase 24.09.2015