Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Gewerkschaft droht mit Streiks im Nahverkehr
Hannover Aus der Stadt Gewerkschaft droht mit Streiks im Nahverkehr
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:40 07.11.2017
   Quelle: dpa
Hannover

Im Tarifstreit im öffentlichen Nahverkehr Niedersachsens hat die Gewerkschaft Verdi den kommunalen Arbeitgebern Verweigerungshaltung vorgeworfen. Dies provoziere weitere Streiks in den kommenden Wochen, warnte die Gewerkschaft am Dienstag. 

Die kommunalen Arbeitgeber hätten zum Auftakt der Verhandlungen Ende August weitere Gespräche über die Wiedereinführung eines Weihnachtsgeldes in Höhe eines Monatslohns einseitig abgelehnt. Nach Warnstreiks Anfang Oktober habe es nur informelle Gespräche gegeben, aber die „Blockadehaltung wurde nicht aufgegeben“. Verdi betonte, die Gewerkschaft sei bereit, die Verhandlungen wiederaufzunehmen. 

Warnstreiks bereits Anfang Oktober

Anfang Oktober fielen in Hannover mehrere Üstra-Linien aus, weil Mitarbeiter in den Warnstreik getreten waren. Zwei Tage zuvor waren bereits mehrere Buslinien bestreikt worden.

Das letzte Mal hatte ein Streik die Stadtbahnen im vergangenen Jahr getroffen. Im April 2016 hatte Verdi mit einem Warnstreik im öffentlichen Dienst den Verkehr der Üstra zum Erliegen gebracht.

So lief der Warnstreik im April 2016: Durch Arbeitsniederlegungen im öffentlichen Dienst waren unter anderem Kitas geschlossen. Auch der Müll wurde nicht abgeholt, Busse und Bahnen blieben in den Üstra-Depots.

Von dpa

Die Industrie- und Handelskammer (IHK) hat am Dienstag im GOP die besten Auszubildenden ausgezeichnet. Allein aus dem Bereich der IHK Hannover wurden 26 Auszubildende Landesbeste.

10.11.2017

Passend zum 125-jährigen Jubiläum der Üstra hat das Filminstitut Hannover eine DVD mit historischen Filmen aus der Geschichte der Üstra herausgegeben. Im Kino im Künstlerhaus wird diese nun vorgestellt. Die Aufnahmen, die teils aus den Fünfzigerjahren stammen, bieten nostalgisches Lokalkolorit.

Simon Benne 10.11.2017

Noch immer gibt es kein Konzept für Hannovers Bewerbung auf den Titel Kulturhauptstadt. Die SPD wünscht sich mehr Engagement von der Stadt. Seit Februar bitte der Kulturausschuss um einen Plan, wie es weitergehen soll, jetzt komme das Papier wohl erst im Dezember auf den Tisch. 

Andreas Schinkel 07.11.2017