Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Gratis-WLAN für Besucher im Regionshaus
Hannover Aus der Stadt Gratis-WLAN für Besucher im Regionshaus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:18 26.01.2016
Von Mathias Klein
Foto: Lässt sich nun auch im Bürgerbüro finden: Ein Wlan-Hotspot.
 Lässt sich nun auch im Bürgerbüro finden: Ein Wlan-Hotspot. Quelle: dpa/Symbolbild
Anzeige
Hannover

Wer sich einwählen möchte, muss die Nutzungsbedingungen von HTP akzeptieren - dann bekommt er Gratiszugang zum Internet. Eine Registrierung oder die Eingabe eines Passwortes sind nicht notwendig.

Die Region hat im Bürgerbüro jährlich rund 20.000 Besucher. Wenn es künftig auch für Führerscheinangelegenheiten zuständig ist, rechnet Regionspräsident Hauke Jagau mit doppelt so vielen Besuchern. „Wenn es zu Wartezeiten kommt, können die Menschen über das Internet weiter kommunizieren, Informationen abrufen oder sich einfach beschäftigen“, sagte er.

Allerdings sei kein Zugriff aufs gesamte Internet möglich, erläutert die für IT-Angelegenheiten zuständige Dezernentin Cora Hermenau. „Webseiten, die als anstößig oder nicht gesetzeskonform einzustufen sind, werden blockiert.“ Die Verbindung sei zudem zeitlich auf zwei Stunden begrenzt. „Nach Ablauf dieser Zeit ist es jedoch möglich, sich wieder einzuwählen“, berichtet Hermenau.

Der Hotspot im Bürgerbüro ist ein Pilotprojekt. „Auf mittlere Sicht ist auch in den Sitzungssälen und dem Foyer im Neubau an der Hildesheimer Straße 18 freies WLAN geplant“, kündigt Regionspräsident Jagau an.

Saskia Döhner 26.01.2016
Jutta Rinas 28.01.2016
Tobias Morchner 25.01.2016