Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Beschilderung an Großbaustelle wird verbessert
Hannover Aus der Stadt Beschilderung an Großbaustelle wird verbessert
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
23:24 21.02.2018
Die Beschilderung an der Großbaustelle Seelhorster Kreuz ist an drei Stellen nachgebessert worden. Quelle: Symbol
Anzeige
Hannover

Die Großbaustelle am Seelhorster Kreuz wird sicherer gemacht. Das ist das Ergebnis der ersten Gesprächstrunde zu der der ADAC Vertreter der Polizei, der Stadt, der Region und der Landesbehörde für Straßenbau an einen Tisch gebracht hat. Auslöser für die jetzt regelmäßig geplanten Treffen war die Vielzahl der LKW-Unfälle zu Beginn des Jahres, insbesondere auf der Autobahn 2.

Anzeige

Die vielbefahrene Ost-West-Strecke wird bei der nächsten Zusammenkunft der Beteiligten Thema sein. Beim ersten Treffen befassten sich die Verkehrsexperten zunächst mit der Baustelle rund um den Messeschnellweg. „Wir sind die Strecke gemeinsam abgefahren und haben drei Punkte als kritisch identifiziert“, sagt ADAC-Sprecherin Alexandra Kruse.

Besser mit Baken gesichter wird künftig die Ausfahrt Bult/Bischofshol auf dem Messeschnellweg in Richtung Pferdeturm. Zudem soll dort soll ein gelber LED-Pfeil deutlicher auf die Ausfahrt hinweisen. An der Abfahrt der Bemeroder Straße auf den Messeschnellweg in Richtung Süden soll frühzeitiger als jetzt darauf hingewisen werden, dass an dieser Abfahrt lediglich die rechte Spur in Richtung Messeschnellweg führt. Auf dem Südschnellweg weisen Schilder jetzt bereits vor der Verschwenkung der Fahrbahn darauf hin, dass die linke Spur nach Celle, die rechte in Richtung Messe führt. „Alle Beteiligte sind sehr konstruktiv daran gegangen, konkrete Maßnahmen auf den Weg zu bringen“, sagt ADAC-Sprecherin Kruse.

Von Tobias Morchner

Anzeige