Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt ABC-Alarm nach Gefahrgutunfall in Misburg
Hannover Aus der Stadt ABC-Alarm nach Gefahrgutunfall in Misburg
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:06 09.03.2015
Von Tobias Morchner
Zahlreiche Feuerwehrleute sind in Misburg im Einsatz.
Zahlreiche Feuerwehrleute sind in Misburg im Einsatz. Quelle: Uwe Dillenberg
Anzeige
Hannover

Die Feuerwehr Hannover ist am Montagvormittag zu einem Großalarm zum Misburger Hafen ausgerückt. Auf dem Gelände der Firma Jungenthal waren gegen 11.45 Uhr aus einem mit 2000 Litern Acrylsäure befüllten Wagen giftige Gase ausgetreten. Die Firma ist auf die Wartung, Instandsetzung und Reinigung von Kesselwagen zum Transport flüssiger Gase spezialisiert.

Der genaue Grund des Unfalls ist noch unklar. Möglicherweise hatte sich die Acrylsäure in dem Wagen derart stark erhitzt, dass sich Gase bilden konnten, die anschließend aus einem Ventil austraten. Acrylsäure ist leicht ätzend und brennbar. Ein Gefahr für umliegende Firmen und die Bevölkerung soll aber nicht bestanden haben.

Aus einem Waggon in Misburg ist Acrylsäure ausgelaufen. Die Feuerwehr Hannover hat ABC-Alarm ausgelöst.

Die Feuerwehr löste ABC-Alarm für rund 100 Helfern aus. Die Einsatzkräfte konnten sich nur in Schutzkleidung und mit Atemschutz dem Kesselwagen nähern, den sie zunächst mit Wasser kühlten. Zwischenzeitlich stieg der Druck in dem Kessel erneut an, so dass die Arbeiten unterbrochen werden mussten. Schließlich gelang es der Feuerwehr doch noch, den Kesselwagen, der insgesamt 70 000 Liter fasst, mit Wasser zu befüllen. Der Einsatz war erst gegen 19 Uhr beendet.

tm

Aus der Stadt Behinderungen Richtung Dortmund - Langer Stau nach Lkw-Unfall auf A2
09.03.2015
09.03.2015
09.03.2015