Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt HAZ-Experten treffen sich nun im Herz der Stadt
Hannover Aus der Stadt HAZ-Experten treffen sich nun im Herz der Stadt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:52 26.02.2013
Sie sorgen für einen professionellen Ablauf der Vortragsreihe: Marlon Melzer von RP5-Stage und die langjährige HAZ-Mitarbeiterin Sylvia Grosser von der Agentur Festfabrik. Quelle: Insa Cathérine Hagemann
Hannover

Das HAZ-Expertenforum startet im April an einem neuen Standort. Die Redaktion und die Veranstaltungsagentur Festfabrik kommen damit einem vielfach geäußerten Wunsch der mehr als Zehntausend Gäste nach und laden nun zur exklusiven Vortragsreihe in Bahnhofsnähe. Künftig gibt es ein umfangreiches kulinarisches Angebot, eine bessere Verkehrsanbindung und ein direktes Parkplatzangebot vor Ort. Nun lief der erfolgreiche Testlauf für die zehn Erlebnisvorträge im neuen Tagungssaal der RP5-Stage. Die Experten treffen sich ab dem 16. April direkt im Herzen der Stadt.

Das HAZ-Expertenforum läuft seit vier Jahren im Expo-Wal auf dem Messegelände. Mit dem Rückzug des bisherigen Betreibers des Expo-Wals nach zwölf Jahren, der Cateringfirma Partylöwe, ergab sich die Chance, den Gästen ein breites kulinarisches Angebot und vor allem besondere Veranstaltungen mitten in der Stadt anzubieten. RP5-Stage als neuer Partner bietet genau diese Vorteile. Die Räumlichkeiten liegen direkt am Hauptbahnhof Hannover. Neben der RP5-Stage stehen den Gästen im Parkhaus Rundestraße/Hauptbahnhof ausreichend Parkplätze zur Verfügung. Die Vortragsbesucher müssen lediglich ihre Eintrittskarten bereithalten und werden vom Personal des HAZ-Expertenforums an der Parkhauseinfahrt in Empfang genommen. Unter dem Tagungssaal bietet das Restaurant „noosou“ gesunde asiatische Küche in einem unaufdringlichen Ambiente.

Der Tagungssaal selbst fällt mit etwa 350 Stühlen etwas intimer aus als der Saal im Expo-Wal. Er ist mit moderner Technik ausgestattet. Marlon Melzer von RP5-Stage präsentierte jetzt die flexiblen Leinwände, zeigte stolz die zwei Großprojektoren für die Vorträge, die intelligente Lichtanlage mit sogenannten Moving-Lights und demonstrierte die hochwertige Beschallungsanlage, die auf Sprachveranstaltungen spezialisiert ist. „Seit drei Jahren bieten wir hier einen hochwertigen Ort für Konferenzen, aber auch Theaterstücke oder Musicals. Wir freuen uns darauf, uns als angenehme Gastgeber für die exklusive Vortragsreihe präsentieren zu können“, sagte Melzer - und schaltete die Lichtanlage des Foyers ein: blaue Lichtstreifen verzieren die Decke vor den Panoramafenstern.

Beim HAZ-Expertenforum geht es nicht darum, möglichst prominente Autoren oder eloquente Festredner vorzustellen, die man aus Talkshows oder Politikerrunden kennt. Beim HAZ-Expertenforum geht es um die Vermittlung von Fähigkeiten, die sich förderlich auf Karriere und Berufsleben auswirken, aber auch im Privatleben bezahlt machen können. Es geht um Körpersprache, Rhetorik, Erfolg, der im Kopf beginnt. So eröffnet die neuen Saison am 16.April die Politologin, Gedächtnisweltmeisterin und Bestsellerautorin Christiane Stenger. Sie erklärt anschaulich und mit vielen Beispielen, wie Gedächtnistraining genau funktioniert und wie man die Techniken selbstständig anwenden kann, um sich Stichworte, Zahlen oder Namen und Gesichter besser einzuprägen. Am 30. April ist mit Thomas Baschab ein Mentaltrainer zu Gast. Der gefragte Berater von Managern und Spitzensportlern erklärt, wie man mit Denkblockaden umgeht, mit Versagensängsten und schlechten Erfahrungen. Am 28. Mai gibt Magda Bleckmann Einblicke ins Netzwerkdenken. In ihrem Vortrag „Die geheimen Regeln der Seilschaften“ geht es um Gesprächskultur beim Geschäftsessen und um den richtigen Small Talk - denn Karriere macht man ihrer Meinung nach selten in großen Bürorunden.

In den sieben weiteren Vorträgen der Saison erklärt Cristián Gálvez die wirkungsvolle Selbstinszenierung und richtiges Auftreten. Prof. Dr. Martin Korte wirbt für die Nutzung von Kenntnissen der Hirnforschung für das richtige Lernen. Martin Limbeck informiert über das perfekte Verkaufsgespräch. Und mit dem Trendforscher und Journalisten Sven Gábor Jánszky ist jemand zu Gast, der die Trends von morgen benennen möchte. Sein Vortrag „Lebenswelten 2020 - So leben wir in der Zukunft“ klingt zumindest deutlich optimistisch.

Die Reihe hält aber auch stets Überraschungen bereit. Mit Philipp Riederle kommt am 19. November ein erst 19-jähriger Experte der sozialen Netzwerke nach Hannover. Von einem 19-Jährigen lernen? Das fragten sich auch skeptisch große Unternehmer von der Bertelsmann-Tochter Arvato bis zur Universal Music Group in London - und luden ihn ein. Riederle überzeugte mit seinem Vortrag „Ihr wollt wissen, was wir brauchen - das Kommunikationsverhalten der Digital Natives“. Nun kommt der Experte, der mit sozialen Netzwerken aufgewachsen ist, auch nach Hannover. Wer von den jungen Leuten lernen will, sollte ihnen zuhören. Das Expertenforum bietet die Chance dazu.

Karten für die Vorträge, die traditionell in Zusammenarbeit mit der Firma Unternehmen Erfolg zusammengestellt wurden, gibt es in den HAZ-Geschäftsstellen in Hannover, Barsinghausen, Burgdorf, Burgwedel, Langenhagen, Lehrte, Neustadt, Wedemark-Bissendorf und Wunstorf oder in den HAZ-Ticketshops (ehemals Laporte) im Üstra-Service-Center, in der Galeria Kaufhof und im Theater am Aegi.

Telefonisch kann man sich Karten unter (0511)3632929 sichern. Einzelkarten kosten 69,90 Euro, zehn Vorträge gibt es für 499 Euro. Abonnenten sparen zehn Prozent bei Vorlage der AboPlus-Karte. Schon für die Expo-Wal gekaufte Karten behalten natürlich ihre Gültigkeit. Weitere Informationen gibt es im Internet.

von Jan Sedelies

Die Staatsanwaltschaft Hannover ermittelt jetzt gegen zwei Mitarbeiter der Deutschen Bahn wegen fahrlässiger Tötung. Es besteht der Verdacht, dass die Männer die Verantwortung für den tödlichen Stromschlagunfall am Nordbahnhof im Juli des vergangenen Jahres tragen.

Tobias Morchner 26.02.2013

Hannover muss wesentlich mehr Flüchtlinge aufnehmen als noch im vergangenen Jahr. Mindestens 400 zusätzliche Unterkunftsplätze müssen nach Angaben der Stadt kurzfristig geschaffen werden.

Andreas Schinkel 26.02.2013

Mehr als 300 Schüler haben am Dienstag ihre selbstgebauten Roboter bei der RoboCup-Qualifikation auf dem Messegelände präsentiert. Die Gewinner nehmen an der deutschen Meisterschaft in Magdeburg teil und haben somit eine Chance auch bei der Weltmeisterschaft in den Niederlanden anzutreten.

01.03.2013