Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt HAZ live: Das war der Morgen am 6. Mai
Hannover Aus der Stadt HAZ live: Das war der Morgen am 6. Mai
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:11 06.05.2015
Quelle: Petrow/dpa

++ 11.05 Uhr: Das war der Morgen in Hannover

Hiermit beenden wir unseren Newsticker an diesem Mittwoch, wir wünschen noch einen schönen Tag. Wir sind morgen um 6 Uhr wieder mit dem schnellen Nachrichtenüberblick aus Hannover für Sie da. Natürlich halten wir Sie auf HAZ.de den ganzen Tag über Nachrichten aus Hannover und der Welt auf dem Laufenden. Möchten Sie etwas nachlesen? Hier geht es zum HAZ-live-Archiv.

++ 10.57 Uhr: Anwalt bestätigt: Die Wulffs leben wieder zusammen

Ex-Bundespräsident Christian Wulff und seine Frau Bettina leben wieder zusammen. Das erklärte der Anwalt von Christian Wulff am Mittwoch. Mehr Details wollte er aber nicht bekanntgeben und verwies auf die Privatsphäre der Familie.

++ 10.37 Uhr: Nina S. aus Lehrte offenbar unter Todesopfern

Bei dem Erdbeben in Nepal sind nach Polizeiangaben zwei weitere Deutsche ums Leben gekommen. Die beiden Frauen seien in der beliebten Wander-Region Langtang gestorben, heißt es in einer Liste, der Polizei. Unter den Toten ist offenbar auch die vermisste Nina S. aus Lehrte. Nach ihrer Freundin Leonie wird noch gesucht. Mehr zum Thema lesen Sie hier.

++ 10.13 Uhr: Edathy-Ausschuss befragt Innenminister Pistorius

Im Untersuchungsausschuss des Bundestags zur Edathy-Affäre wird an diesem Mittwoch Niedersachsens Innenminister Boris Pistorius als Zeuge befragt. Die Abgeordneten wollen von ihm vor allem zwei Dinge wissen: Wann hatte er im Oktober 2013 von dem Kinderporno-Verdacht gegen den damaligen SPD-Bundestagsabgeordneten Sebastian Edathy erfahren ? Und mit wem sprach er darüber? Das ist relevant, weil immer noch unklar ist, wer Edathy damals vor den Ermittlungen gewarnt haben könnte.

++ 10.03 Uhr: Hannover Rück überrascht mit höherem Gewinn

Durch höhere Zinsgewinne und einen Sondererlös in den USA hat der Rückversicherer Hannover Rück die Schäden durch Sturm „Niklas“ und den Germanwings-Absturz zum Jahresstart verkraftet. Im Vergleich zum Vorjahreszeitraum stieg der Gewinn des Unternehmens im ersten Quartal um 20 Prozent auf knapp 280 Millionen Euro, wie der weltweit drittgrößte Rückversicherer heute in Hannover mitteilte.

++ 9.53 Uhr: 10. Suchthilfelauf am Maschsee

Heute startet am Maschsee-Nordufer der 10. Suchthilfelauf: Beginn der Veranstaltung ist um 17 Uhr; der Startschuss für den Lauf fällt um 18 Uhr. Das Startgeld beträgt 10 Euro für Erwachsene, Jugendliche bis 18 Jahre zahlen 5 Euro. Zum Programm gehören ein Infomobil, das über Alkohol informiert, und eine Bühne, wo unter anderem der Rapper Spax und der Musiker Lutz Krajenski auftreten werden.

++ 9.38 Uhr: Schweigen im
 Rockerprozess

Im Verfahren um eine Schlägerei mit Anhängern der Hells Angels haben gestern sogar die Opfer geschwiegen. Der Anklage zufolge waren zwei Rocker vor einem Café an der Langen Laube auf Gäste losgegangen und hatten sie mit Tritten und Schnitten schwer verletzt. Mehr zum Thema lesen Sie hier.

++ 9.24 Uhr: Freispruch für Göttinger Transplantations-Arzt

Im Prozess um den Organspende-Skandal an der Uniklinik Göttingen ist der angeklagte Arzt am Mittwoch freigesprochen worden. Das Landgericht Göttingen sah die Vorwürfe gegen den früheren Leiter der Transplantationsmedizin als nicht erwiesen an.

++ 9.07 Uhr: Tempo 25 für Bahnen 
auf der Limmerstraße

Das Tempolimit für Stadtbahnen auf der Limmerstraße wird verschärft. Im Bereich der Fußgängerzone soll künftig Tempo 25 gelten. Die Grünen hatten ursprünglich ein Limit von 15 Kilometern pro Stunde gefordert, nachdem es einen Unfall gegeben hatte.

++ 8.48 Uhr: Die Wochenmärkte am Mittwoch

Die ersten Wochenmärkte sind bereits geöffnet. Die Übersicht für den Tag:

List: Moltkeplatz (8-13 Uhr)

Mittelfeld: Rübezahlplatz (8-13 Uhr)

Vahrenwald: Jahnplatz (8-13 Uhr)

Badenstedt: Badenstedter Markt (14-18 Uhr)

Bothfeld: Kurze-Kamp-Straße (14-18 Uhr)

Mühlenberg: Mühlenberger Markt (14-18 Uhr)

++ 8.29 Uhr: Zweite Chance für die Wulffs?

Zweieinhalb Jahre nach ihrer Trennung haben Bettina und Christian Wulff offenbar beschlossen, ihre Ehe weiterzuführen. Die Scheidung sei gestoppt, berichtet die Bunte in ihrer Donnerstagausgabe.

++ 8.11 Uhr: Sturm verwüstet Kleinstadt bei Rostock

Während Hannover glimpflich davon gekommen ist, hat der Sturm gestern Abend in Norddeutschland teilweise verheerende Schäden angerichtet. Ein Mensch starb, die Kleinstadt Bützow ist verwüstet worden. Mehr zum Sturm lesen Sie hier.

++ 7.57 Uhr: Hannover 96 im Trainingslager

Hannover 96 hat sich für ein Kurztrainingslager ins Kloster Marienfeld zurückgezogen, um für sich für den Abstiegskampf einzuschwören. Für Kapitän Lars Stindl ist die Mannschaft erfahren genug, das drohende Unglück abzuwenden: „Wir wissen auch, wie wir da unten gemeinsam wieder rauskommen können.“ Zum Interview mit 96-Kapitän Lars Stindl.

Hannover 96 bereitet sich im Trainingslager im Sporthotel Klosterpforte in Marienfeld auf das kommende Spiel gegen Werder Bremen vor.

++ 7.44 Uhr: Kommt heute die Wende im Bahnstreit?

Bahnchef Rüdiger Grube kündigte für heute einen "neuen Vorschlag zur Befriedung der Lage" an. Um 11 Uhr will er vor die Öffentlichkeit treten. Eine Stunde später will GDL-Chef Claus Weselsky am Kölner Hauptbahnhof zu Streikenden sprechen. Diese Züge fallen heute aus.

++ 7.32 Uhr: Lehrte bangt weiter um Vermisste in Nepal

Bei dem verheerenden Erdbeben in Nepal sind nach Polizeiangaben zwei weitere Deutsche ums Leben gekommen. Die beiden Frauen seien in der beliebten Wander-Region Langtang gestorben. Insgesamt werden dort sieben Deutsche vermisst, unter ihnen auch zwei junge Frauen aus Lehrte. Über die Identität der insgesamt drei Toten, die gestern und heute bestätigt wurden, machten die Behörden keine weiteren Angaben.

++ 7.16 Uhr: Blick auf den Verkehr

Wegen des Lokführerstreiks müssen sich Autofahrer heute wieder auf volle Straßen einstellen. Derzeit gibt es auf dem Messeschnellweg zwischen Hannover-Buchholz und Hannover-Misburg in Richtung Messe einen Stau von zwei Kilometern Länge. Zusätzlich beeinträchtigen zahlreiche Baustellen das Durchkommen: Daher stehen die Autos auf der A2 zwischen Hannover-Herrenhausen und Wunstorf-Luthe auf vier Kilometern.

++ 7.01 Uhr: Ansturm auf Kita-Notplätze beginnt

Nur für jedes zehnte Kita-Kind in städtischen Einrichtungen gibt es Notfallplätze, um die Zeit des Streiks zu überbrücken. In einigen Nachbarkommunen ist der Schlüssel deutlich besser: Die Wedemark und Neustadt haben jeweils 150 Notfallplätze eingerichtet, in ganz Hannover sind es nur 370. Der unbefristete Streik beginnt am Freitag. Heute müssen sich Eltern melden, wenn sie während des Streiks eine Kinderbetreuung benötigen. Bevorzugt werden sollen alleinerziehende Berufstätige und Auszubildende sowie Langzeitarbeitslose mit Hartz-IV-Bezug.

++ 6.39 Uhr: Fest-Bier fürs Schützenfest wird eingebraut

Heute Vormittag wird im Brauhaus Ernst August das Fest-Bier für das diesjährige Schützenfest eingebraut. Prominenter Braumeister ist Bürgermeister Thomas Hermann.

++ 6.17 Uhr: Feierstunde in der Gedenkstätte Ahlem

Gegen 17 Uhr wird in der Gedenkstätte Ahlem die Zentrale Feierstunde von Stadt und Region zur Befreiung von Krieg und Faschismus vor 70 Jahren abgehalten. Es sind mehrere Überlebende des KZ Ahlem angereist.

++ 6.00 Uhr: Das ist heute wichtig

Guten Morgen aus dem Newsroom der HAZ! Mit unserem Live-Ticker „HAZ live“ starten Sie gut informiert in den Tag. Bis um 11 Uhr lesen Sie an dieser Stelle alle wichtigen Nachrichten aus Hannover und Niedersachsen. Zunächst werfen wir einen Blick auf das, was uns heute erwartet:

  • Pendler müssen sich auch heute wieder auf den Bahnstreik einstellen. Zwei von drei Fernzügen fallen aus. Auch einige S-Bahn-Linien in der Region Hannover werden eingestellt. Der Ersatzfahrplan der Deutschen Bahn für Dienstag und Mittwoch ist über die Liveauskunft auf www.bahn.de/liveauskunft erreichbar. Wir informieren Sie über die aktuelle Entwicklung.
  • Heute Abend startet am Maschsee-Nordufer der 10. Suchthilfelauf.
  • Eine 84-jährige fordert nach einem Unfall von der Üstra 12.000 Euro Schmerzensgeld. Die Frau war in einen Stadtbahnschacht gestürzt und hatte sich mehrere Rippen gebrochen.

Der Zoo Hannover hat am Dienstagabend sein 150. Geburtstag gefeiert. Die bunt gemischte Riege der Galagäste, unter ihnen Bürgermeister Thomas Hermann, Fußballtrainer Mirko Slomka und die Unternehmerinnen Tina Voß und Stefanie Eichel, erlebten die Robbenschau sowie die Akrobatin Petra Lange im Showblock.

Bernd Haase 08.05.2015

Nur für jedes zehnte Kita-Kind in städtischen Einrichtungen gibt es Notfallplätze, um die Zeit des Streiks zu überbrücken. Der unbefristete Streik beginnt am Freitag. Am Mittwoch müssen sich Eltern melden, wenn sie während des Streiks eine Kinderbetreuung benötigen.

Andreas Schinkel 05.05.2015

Das Ladengeschäft von Notebooksbilliger.de in Sarstedt soll noch in diesem Jahr geschlossen werden. Das berichtet die Hildesheimer Allgemeine Zeitung. Der Direktverkauf wird im dritten Quartal dieses Jahres nach Laatzen an die Hildesheimer Straße verlegt. Die dortige Verkaufsfläche viermal so groß werden wie jetzt in Sarstedt.

08.05.2015