Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt „HAZ live“: Das war der Morgen am 27. Mai
Hannover Aus der Stadt „HAZ live“: Das war der Morgen am 27. Mai
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:18 27.05.2015
Anzeige

++ 10.55 Uhr: Danke - und Schluss!

Noch fünf Minuten: Dann ist für die HAZ-Gastchefredakteure Schichtende am HAZ-Ticker - und weiter geht's mit der großen Konferenz. Danke fürs Mitlesen!

++ 10.29 Uhr: Der Mann an der Wäsche

Auch HAZ-Leserchefredakteur Gerald Senft wünscht sich mehr Porträts von engagierten Hannoveranern in der HAZ. Sein Vorschlag: Sejmen Jonas von der Laatzener Feuerwehr ist für die Pflege der Uniformen der freiwilligen Helfer zuständig. Ein Großfeuer? Jonas muss danach ran: Und bis zu 50 dreckige Jacken und Hosen wieder für den nächsten Einsatz säubern. Heute Nachmittag fährt ein Reporter nach Laatzen und schaut hinter die Kulissen. Diese Entscheidung kann Senft heute treffen - er ist einer von drei Leser-Chefredakteuren an diesem Tag.

Anzeige

++ 10.14 Uhr: Öffentlichkeitsfahndung - PKW in Großburgwedel aufgebrochen

Zahlreiche PKW-Aufbrüche mit insgesamt 65.000 Euro Schaden: Die Polizei sucht nach zwei Männern, die für mehrere Taten in Großburgwedel verantwortlich sein sollen. Sie stehen im Verdacht am Sonnabend, 16. Mai, gegen 03:45 Uhr an der Straße An der Wedel einen PKW aufgebrochen zu haben. Das Duo kommt nach bisherigen Ermittlungen für weitere vier PKW-Aufbrüche in Betracht. Ein Täter ist etwa 30 bis 40 Jahre alt und kräftig. Er hat ein südeuropäisches Erscheinungsbild und trug einen Dreitagebart. Bekleidet war er mit einer schwarzen Jeans, einem dunklen Kapuzenpulli und braunen Wanderstiefeln. Sein Komplize ist etwa 45 bis 50 Jahre alt, zirka 1,85 Meter groß und kräftig. Dieser trug einen grauen Kapuzenpullover, eine blauen Jeans und schwarze Turnschuhe. Hinweise zu den Taten und insbesondere den abgebildeten Personen nimmt das Polizeikommissariat Großburgwedel unter der Telefonnummer 05139/ 991-0 entgegen.

++ 9.53 Uhr: Wie klappt es mit dem Internet?

HAZ-Leserchefredakteur Horst Mevissen hat ein besonderes Anliegen: "Ich finde es wichtig, dass auch ältere Menschen sich mit den neuen Medien beschäftigen - und dabei Hilfestellung bekommen". Der Rentner arbeitet ehrenamtlich im Margot-Engelke-Zentrum und bringt dort Senioren aus dem ganzen Stadtgebiet den Umgang mit Compter, Tablet und Smartphone bei. Heute Nachmittag hat er in seiner heutigen Funktion bei der HAZ sogleich einen Fototermin bei einem Computerkurs organisiert - mehr dazu lesen Sie morgen in ihrer gedruckten HAZ. Und schon vorher auf HAZ.de - Horst Mevissen ist schließlich digital unterwegs.

++ 9.41 Uhr: Neuer Lindholm-Tatort aus Wunstorf

Charlotte Lindholm ermittelt wieder in der Region: Der neue "Tatort" mit Maria Furtwängler spielt unter anderem in Wunstorf, Hohn bei Rendsburg und voraussichtlich auf Sardinien, wie NDR.de berichtet. Mitte Juni soll einen Tag lang auf dem Fliegerhorst gedreht werden. Und darum geht es laut NDR: Die Frau eines Luftwaffenpiloten wird ermordet aufgefunden - und Charlotte Lindholm findet sich in der Welt des Militärs wieder.

++ 9.32 Uhr: Atomic Kitten-Konzert im Capitol fällt aus

Das für heute Abend geplante Konzert der britischen Frauenband Atomic Kitten im Capitol fällt aus. Einen Nachholtermin gibt es nicht. Wie Veranstalter Hannover Concerts mitteilt, sind „promotechnische Gründe“ die Ursache für die Absage. Wer tatsächlich Karten gekauft hatte, kann sie an der entsprechenden Vorverkaufsstelle zurückgeben.

++ 9.18 Uhr: Was sind die wichtigen Themen?

Die HAZ-Leserchefs haben entschieden: Der havarierte Frachter westlich von Helgoland ist eines der wichtigsten Themen am Morgen im Norden. Daher ist die Entscheidung gefallen: Das Thema soll auf HAZ.de oben stehen.

++ 9.04 Uhr: Kita-Streik - die Stimmung bei den Eltern kippt

Die Stimmung kippt: Die Eltern haben immer weniger Verständnis für den seit drei Wochen laufenden Arbeitskampf der Erzieher. Für viele Eltern wird es immer schwieriger, die Betreuung ihrer Kinder zu organisieren - der Urlaub ist aufgebraucht, die privaten Unterbringungsmöglichkeiten erschöpft. In Ronnenberg werden heute zahlreiche Eltern vor der Ratsversammlung am späten Nachmittag protestieren, in Hemmingen fordern sie die Kita-Beiträge zurück. Auch in Lehrte, Neustadt und Uetze suchen die Eltern das Gespräch mit der Verwaltung. In Hannover haben Eltern über Facebook für morgen zu einem Protest im Rathaus aufgerufen.

Das sagen die Leser-Chefs: "Der Kita-Streik ist in der Stadt deutlich zu spüren - auch an meinem Arbeitsplatz bringen die Kollegen ihre Kinder mit, weil sie andere Betreuungsmöglichkeit haben", berichtet HAZ-Leserchefredakteur Gerald Senft.

++ 8.46 Uhr: Weiter Explosionsgefahr auf Frachter nahe Helgoland

Nach dem Brand auf dem Frachter "Purple Beach" westlich von Helgoland hat sich über Bremerhaven und Cuxhaven eine Düngemittel-Wolke gebildet. Mehrere Einwohner hätten in der Nacht zu Mittwoch bei der Polizei angerufen und einen komischen Geruch in der Luft gemeldet, sagte ein Sprecher des Havariekommandos. Die Situation auf der Nordsee ist angespannt: Auch am Mittwochvormittag steigt weiter Dampf auf. Weiterhin können sich Rettungsschiffe nicht nähern. Noch bestehe aber keine Gefahr für die Umwelt, sagte ein Sprecher. Der in Not geratene Frachter "Purple Beach" könnte nach wie vor explodieren. An der Außenhaut des Schiffs betrug die Temperatur zeitweise 45 Grad. "Man kann daraus aber nur wenige Schlüsse auf die Innentemperatur ziehen", sagte Friedrich. Die Ursache sei weiterhin unklar. "Wir wissen nicht, was im Laderaum passiert." Weiterhin seien keine Menschen an Bord.

++ 8.38 Uhr: Unfall auf der B443 in der Nacht zu Mittwoch

Bei einem Unfall auf der B443 ist am Dienstagabend ein Transporter in den Straßengraben geschleudert worden. Die Insassen blieben jedoch unverletzt. Die zwei Männer hatten zuvor mit ihrem Transporter einen Lkw touchiert und anschließen die Kontrolle über den Wagen verloren.

Diese Meldung hat unser Leser-Chefredakteur Gerald Senft zu Dienstbeginn heute mitgebracht - der 51-Jährige ist ehrenamtlich Feuerwehrpressesprecher in Laatzen

++ 8.21 Uhr: Guten Morgen von den Leser-Chefs!

Der Arbeitstag beginnt: Die HAZ-Leserchefredakteure Horst Mevissen und Gerald Senft starten ihren Dienst am Digital-Desk. Und was ist für sie heute wichtig? Der 74-jährige Mevissen will heute vor allem auf die Hannoveraner schauen: "Ich finde es wichtig, dass wir die Menschen in dieser Stadt und ihre Sorgen und Herausforderungen abbilden". Gerald Senft, ehrenamtlicher Pressesprecher bei der Feuerwehr in Laatzen, hat sogar gleich eine Nachricht selbst mitgebracht. Was? Lesen Sie gleich mehr dazu.

++ 7.58 Uhr: Gleich kommen die Gast-Chefredakteure

Gleich starten die Gast-Chefredakteure ihren Tag bei der HAZ. Und der beginnt in der Online-Redaktion. Denn dort wird schon gearbeitet. Die Kollegen vom Print treffen sie dann etwas später. Wir sind gespannt, welche Ideen die Gast-Chefredakteure so mitbringen.

++ 7.45 Uhr: Sportliche Mitarbeiter beim Firmenlauf B2RUN

Na, gestern auch sportlich mit den Kollegen unterwegs gewesen? 9000 Hobbyläufer haben am Dienstag beim Firmenlauf B2RUN den Maschsee umrundet. Und hier sind die Fotos dazu:

Rennen mit Kollegen: Bereits zum siebten Mal starteten am Dienstag rund 9.000 Hobbyläufer aus der Region beim B2RUN Firmenlauf. Die Teilnehmer aus Unternehmen, Verbänden und Institution liefen 6,4 Kilometer um den Maschsee.

++ 7.30 Uhr: Drei Gast-Chefredakteure mischen heute mit

In der HAZ-Redaktion werden täglich Hunderte Entscheidungen gefällt. Und drei HAZ-Leser mischen an diesem Mittwoch mit. Sie haben bei unserem Gewinnspiel einen Tag an der Seite des Chefredakteurs Hendrik Brandt gewonnen. Einen Tag lang sollen sie die Möglichkeit haben, bei der Fotoauswahl, Überschriften und der grundsätzlichen Ausrichtung der HAZ mitbestimmen zu können. Mehr noch: Sie gewichten die Themen, setzen inhaltliche Akzente und können sogar eigene Texte schreiben. Auch in diesem Ticker werden Sie sich heute zu Wort melden.

++ 7.17 Uhr: Bürgerbeteiligung zu Müllgebühren beginnt

In Hannover startet heute die erste Veranstaltung zur Bürgerbeteiligung bei den Müllgebühren. Nach dem Ärger um die Gebührensatzung hatte Regionspräsident Hauke Jagau (SPD) versprochen, die Bürger bei der Ausgestaltung der neuen Satzung zu beteiligen. Die Veranstaltung beginnt um 17 Uhr und wird moderiert von HAZ-Redakteur Conrad von Meding.

++ 7.03 Uhr: Technische Probleme

Liebe Leser, wir hatten heute Morgen leider ein paar technische Probleme mit dem Live-Ticker. Wir bitten, das zu entschuldigen. Es geht gleich wie gewohnt weiter.

++ 6.48 Uhr: Olaf Lies bei Veranstaltung gegen Schwarzarbeit

Das niedersächsische Bündnis gegen Schwarzarbeit und illegale Beschäftigung am Bau macht sich für die Einhaltung der rechtlichen Rahmenbedingungen in der Bauwirtschaft stark. Im Rahmen des Thementages wollen die Bündnispartner über aktuelle Themen und Möglichkeiten der Bekämpfung von Schwarzarbeit und illegaler Beschäftigung informieren.

++ 6.27 Uhr: MHH-Kühlkappe soll Haarausfall bei Krebstherapie mindern

Viele Krebspatientinnen belastet es psychisch sehr, wenn während der Chemotherapie ihre Haare ausfallen. Ärzte der Medizinischen Hochschule Hannover (MHH) stellen heute ein Verfahren vor, mit dem der Haarverlust nach ihrer Überzeugung deutlich gemindert werden kann. Es beruht auf der Kühlung der Kopfhaut während der Chemotherapie. An der MHH wurden bisher 19 Brutkrebs-Patientinnen therapiebegleitend mit diesem sogenannten "DigniCap"-System behandelt. Derartige Kältehauben werden von verschiedenen Herstellern angeboten. Ob sie wirklich nützen, steht nach Angaben des Krebsinformationsdienstes allerdings noch nicht zweifelsfrei fest.

++ 6.00 Uhr: Das ist heute wichtig

Guten Morgen aus dem Newsroom der HAZ! Mit unserem Live-Ticker „HAZ live“ starten Sie gut informiert in den Tag. Bis um 11 Uhr lesen Sie an dieser Stelle alle wichtigen Nachrichten aus Hannover und Niedersachsen. Zunächst werfen wir einen Blick auf das, was uns heute erwartet:

  • Heute übernehmen drei HAZ-Leser das Ruder in der Redaktion und sind für einen Tag Chefredakteur. Lassen Sie sich überraschen.
  • Auftakt zur Bürgerbeteiligung in der Debatte um die Müllgebühren – die Veranstaltung im Regionshaus wird moderiert von der HAZ.
  • Und Kita-Eltern machen heute weiter mobil für die geplante Demo am Donnerstag in Hannover.
Jörn Kießler 29.05.2015
Saskia Döhner 29.05.2015
Tobias Morchner 26.05.2015