Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Das war der Morgen in Hannover am 10. April 2015
Hannover Aus der Stadt Das war der Morgen in Hannover am 10. April 2015
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:04 10.04.2015
Anzeige

++ 11 Uhr: Das war der Freitagmorgen in Hannover

Hiermit beenden wir unseren Newsticker an diesem Freitag. Wir sind am Montag um 6 Uhr wieder mit dem schnellen Nachrichtenüberblick aus Hannover für Sie da. Natürlich halten wir Sie auf HAZ.de den ganzen Tag über Nachrichten aus Hannover und der Welt auf dem Laufenden. Möchten Sie etwas nachlesen? Hier geht es zum HAZ-live-Archiv.

++ 10.54 Uhr: Tanz den Kurt Schwitters

Im Sprengelmuseum wird heute getanzt. Dazu haben die Jungen Freunde des Museums am Maschsee Tänzer wie David Blázquez vom Ensemble des Opernhauses oder die Mazion Crew aus Hannover eingeladen, die direkt in den Sammlungen des Museums Performances zeigen. Anschließend gibt es Cocktails zu den DJ-Klängen von Jens Mahlstedt, und die Besucher können selbst tanzen. Die besondere Party beginnt um 20 Uhr. Die Tanzperformances laufen zwischen 20 und 21 Uhr. Der Eintritt kostet 5 Euro. Weitere Veranstaltungstipps fürs Wochenende gibt es hier.

Anzeige

++ 10.45 Uhr: Trammplatz ist fertig

Der Zaun direkt vor dem Neuen Rathaus ist schon weg. Der Umbau am Trammplatz ist abgeschlossen. Heute Vormittag wird das Kunstwerk „Der Bogenschütze“ wieder installiert. Außerdem geht die Ampel in Betrieb und der Bauzaun am Friedrichswall wird ebenfalls abgebaut.

Freie Sicht auf den umgebauten Trammplatz. Quelle: Philipp von Ditfurth

++ 10.39 Uhr: Martin Kind gibt 96-Trainer Korkut Jobgarantie

Hannovers Präsident Martin Kind hat vor dem Spiel gegen Hertha BSC heute Abend (20.30 Uhr) Trainer Tayfun Korkut eine Job-Garantie ausgestellt. „Wir ziehen das mit Herrn Korkut bis zum Saisonende durch. Es wird bei uns in dieser Saison keinen Trainer-Wechsel geben“, sagte der Präsident des abstiegsbedrohten Fußball-Bundesligisten der "Bild".

++ 10.34 Uhr: Bürgerbüro bleibt morgen geschlossen

Das Bürgerbüro der Region Hannover schließt heute bereits um 13 Uhr und bleibt auch morgen außer der Reihe geschlossen. Dies teilte die Region Hannover soeben mit. Grund ist ein personeller Engpass. Wer etwas im Bürgerbüro erledigen möchte, wird gebeten, dies auf die kommende Woche zu verschieben.

++ 10.24 Uhr: Lieferdienst bringt gesundes Essen

Ein neuer Lieferdienst in Hannover setzt auf frische und gesunde Ernährung statt Pizza oder fettige Imbisse. Das Unternehmen ist in Hamburg schon erfolgreich.  Mehr zum Thema lesen Sie hier.

++ 10.15 Uhr: Steuerhinterziehung bei den Indians?

Die Eishockeysaison ist vorbei, doch bei den Hannover Indians wird hinter den Kulissen heftigst gestritten. Es geht um angebliche Urkundenfälschung und den Verdacht auf Steuerhinterziehung. Eine Strafanzeige sorgt für Unruhe, die Verantwortlichen versuchen, die Vorwürfe zu entkräften. Der Eishockey-Oberligist wird in seinen Grundfesten erschüttert, sollten diese Dinge zutreffen. Mehr zum Thema lesen Sie hier.

++ 10.03 Uhr: Falschgeld auf hohem Niveau im Umlauf

Gefälschte Geldscheine haben der Polizei zu Jahresbeginn Probleme bereitet. Im ersten Quartal dieses Jahres sei die Zahl der Delikte auf gleichbleibend hohem Niveau, teilte das Landeskriminalamt auf Anfrage mit. Genaue Zahlen wollten die Ermittler nicht nennen. Von den Ganoven würden überwiegend falsche 20er- und 50er-Scheine hergestellt, hieß es bei der Polizei. In Umlauf gebracht würden die Blüten überwiegend bei privaten Geschäften. Daran erkennen Sie Blüten.

++ 9.49 Uhr: Hannover 96 empfängt Hertha BSC

Er soll endlich her, der erste Bundesligasieg im Jahr 2015. Heute Abend geht es gegen im Heimspiel gegen Hertha BSC darum, sich im Abstiegskampf etwas Luft zu verschaffen. Trainer Tayfun Korkut kann dabei wieder auf Stürmer Joselu und Mittelfeldspieler Leonardo Bittencourt  - er musste eine Sperre absitzen - zurückgreifen. Nicht im Kader steht Manuel Schmiedebach.

++ 9.35 Uhr: Unfallstelle auf der A2 geräumt

Gute Nachricht für Autofahrer: Die Unfallstelle auf der A2 zwischen Braunschweig und Hannover Kreuz Hannover-Ost ist geräumt. Allen eine gute Fahrt!

++ 9.27 Uhr: Staatsanwaltschaft ermittelt gegen BBS-Lehrer

Die Staatsanwaltschaft Hannover ermittelt gegen einen Lehrer der Multi-Media Berufsbildenden Schule an der Expo-Plaza wegen des Verdachts des Missbrauchs von Schutzbefohlenen. Er soll mehrere seiner Schüler unsittlich berührt haben. Der Beschuldigte selbst hat sich gegenüber der Staatsanwaltschaft nicht zu den Vorwürfen geäußert.

++ 9.14 Uhr: Hannovers Friedensbaby

Sie hätte sich kaum einen dramatischeren Moment aussuchen können: Es war der 10. April 1945, unten zogen gerade die ersten Amerikaner über die Limmerstraße – da setzten bei ihrer Mutter die Wehen ein. Heute vor 70 Jahren kam Heidi Eickhoff während des Einmarschs der US-Truppen zur Welt. Alles Gute zum Geburtstag! Viele Berichte zur Befreiung Hannovers finden Sie in unserer Serie „Aufbruch ´45 Als der Frieden nach Hannover kam.

++ 8.57 Uhr: Apple Watch weckt wenig Interesse

Während die Applefans in Hamburg an der Filiale am Jungfernstieg Schlange stehen, um die neue Apple Watch zu sehen, scheint die Applefans in Hannover die neue Uhr nicht sonderlich zu locken. Um kurz vor 9 Uhr ist jedenfalls alles so ruhig wie sonst um diese Zeit.

Nichts los am Apple Store in Hannover kurz vor dem Verkaufsstart der Apple Watch. Quelle: Randermann

++ 8.44 Uhr: Behinderungen auf der Autobahn 2

Hier noch eine wichtige Verkehrsinfo:

A2: Zwischen Lehrte-Ost und Kreuz Hannover-Ost staut sich der Verkehr in Richtung Hannover aktuell auf vier Kilometern. Hier ist der rechte Fahrstreifen wegen Bergungsarbeiten nach einem Unfall gesperrt.

++ 8.28 Uhr: Protest gegen Auftritt von AfD-Politiker

Der Streit um den Auftritt des rechtspopulistischen AfD-Politikers Björn Höcke heut Abend im Bootshaus des Deutschen Ruder Clubs (DRC) Hannover verschärft sich. Der Vorstand des Vereins weist Amir M., dem Pächter der Clubgaststätte, die alleinige Verantwortung für die umstrittene Veranstaltung zu. Mehr dazu lesen Sie hier.

++ 8.11 Uhr: Was wird aus den Kirchen-Krankenhäusern?

Hannover steht eine noch tiefgreifendere Veränderung der Krankenhauslandschaft bevor: Auch die drei Kliniken der Diakonischen Dienste Hannover (DDH) stehen offenbar vor einer Reorganisation. Die drei DDH-Häuser Annastift, Friederikenstift und Henriettenstiftung sollen im Rahmen einer Medizinstrategie - offiziell „Medical Board“ genannt - Aufgaben und Zuständigkeiten neu verteilen. Mehr zum Thema lesen Sie hier.

++ 7.55 Uhr: Die Wochenmärkte am Freitag

Gleich öffnen die Wochenmärkte in Hannover. Ein Überblick über die Märkte in den Stadtteilen:

Döhren: Fiedelerplatz (8-13 Uhr)
 Südstadt: Stephansplatz (8-13 Uhr)
 List: Klopstockstraße (8-13 Uhr)
 Stöcken: Hogrefestraße (8-13 Uhr)
 Kirchrode : Kleiner Hillen, Bauernmarkt (8-13 Uhr)
 Buchholz: Bussestraße/Guerickestraße (14-18 Uhr)
 Buchholz: Einkaufspark Klein-Buchholz (14-18 Uhr)
 Davenstedt: Davenstedter Markt/Wegsfeld (14-18 Uhr)
 Roderbruchmarkt/Nußriede (14-18 Uhr)

++ 7.38 Uhr: Stromautobahn kann dreispurig werden

Die Stromtrasse Südlink von Nord- nach Süddeutschland wird möglicherweise breiter als bisher öffentlich bekannt. Sollten die benötigten Übertragungskapazitäten steigen, müssten statt einer bis zu drei Mastenreihen errichtet werden. Niedersachsen wehrt sich dagegen – und fordert eine Erdverkabelung. Mehr zum Thema lesen Sie hier.

++ 7.28 Uhr: Polizei findet Auto von Todesfahrt in Ritterhude

Aus aktuellem Anlass werfen wir einen kurzen Blick nach Bremen: Die Polizei hat dort das Auto gefunden, mit dem am Osterwochenende ein 24-Jähriger einen 21-Jährigen in Ritterhude (Landkreis Osterholz) überfahren haben soll. Das sagte ein Sprecher der Bremer Polizei am Freitagmorgen. Der 21 Jahre alte Mann war bei dem Vorfall am Sonntag ums Leben gekommen. Der 24-Jährige soll das Opfer nach einem Discobesuch absichtlich mit sehr hoher Geschwindigkeit von hinten umgefahren haben.

Ein 21 Jahre alter Mann ist auf einem Gehweg in Ritterhude von einem Auto erfasst und tödlich verletzt worden.

++ 7.15 Uhr: Autobahn 2: Personen und Gegenstände auf der Fahrbahn

Achtung, Autofahrer! Auf der Autobahn 2 befinden sich zwischen Braunschweig und Kreuz Hannover-Ost in Fahrtrichtung Dortmund Personen und Gegenstände auf der Fahrbahn. Die Verkehrsmanagementzentrale empfiehlt eine Umleitung über A7 Hannover-Ost, A37 Hannover-Kirchhorst und A2 Hannover-Buchholz Glasbruch.

++ 6.56 Uhr: Gedenkgottesdienst zur Befreiung des KZ

70 Jahre nach der Befreiung des KZ-Ahlem findet ein Gedenkgottesdienst „Am Mahnmal“ zwischen Petit-Couronne-Straße und Heisterbergallee um 15 Uhr statt.

++ 6.35 Uhr: Nachwuchs im Zoo

Der Zoo Hannover stellt heute den ersten Erdmännchen-Nachwuchs nach fünf Jahren vor.

++ 6.12 Uhr: Prozess wegen versuchten Totschlags

Prozessauftakt im Landgericht gegen einen 28-Jährigen wegen versuchten Totschlags. Der Angeklagte soll den Nachbarn seiner Freundin mit einer Klimmzugstange und einem Messer attackiert haben, um sich für eine tags zuvor erstattete Strafanzeige zu rächen. Dabei soll er „Ich gucke dir jetzt zu, wie du ausblutest", gesagt haben.

++ 6.00 Uhr: Das ist heute wichtig

Guten Morgen aus dem Newsroom der HAZ! Mit unserem Live-Ticker „HAZ live“ starten Sie gut informiert in den Tag. Bis um 11 Uhr lesen Sie an dieser Stelle alle wichtigen Nachrichten aus Hannover und Niedersachsen. Zunächst werfen wir einen Blick auf das, was uns heute erwartet:

  • Hannover 96 spielt in der HDI-Arena gegen Hertha BSC Berlin und will endlich den ersten Bundesligasieg in diesem Jahr erringen, um sich so etwas Luft im Abstiegskampf zu verschaffen.
  • Ministerpräsident Stephan Weil eröffnet heute bei der Deula in Nienburg die Spargelsaison.
  • Der Zoo in Hannover stellt seinen Erdmännchen-Nachwuchs vor – der erste seit fünf Jahren.
09.04.2015
Tobias Morchner 09.04.2015
Bernd Haase 09.04.2015