Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Wie soll die WC-Erneuerung in Schulen finanziert werden?
Hannover Aus der Stadt Wie soll die WC-Erneuerung in Schulen finanziert werden?
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:05 09.01.2018
Die Toiletten etlicher Schulen in Hannover sollen modernisiert werden, auch in der IGS Linden.  Quelle: (Alexander Körner)
Anzeige
Hannover

 Die Schultoiletten an rund 50 Standorten sollen in den kommenden vier Jahren für insgesamt 24 Millionen Euro erneuert werden – dabei schwanken die Kosten für einzelne Bauvorhaben erheblich. So hat die Stadtverwaltung für neue Sanitäranlagen der Grundschule Hägewiesen eine Million Euro kalkuliert. Die Summe umfasst eine Erneuerung der WCs im Erdgeschoss und in der Sporthalle sowie neue Grundleitungen. Für die Reparatur der Toilette in der Turnhalle des Kaiser-Wilhelm- und Ratsgymnasiums fallen dagegen nur 25.000 Euro an. In den Gesamtpreis für die WC-Modernisierung ist zudem ein Baukostenanstieg von 22 Prozent eingereichnet. „Die Stadt hat großzügig gerechnet“, heißt es aus der Ratspolitik.

„Wir müssen in anderen Bereichen Einsparungen vornehmen“

Die Frage stellt sich, wie das Sanierungspaket finanziert werden soll. Die Stadt hat kürzlich ein Investitionsprogramm mit einem Volumen von mehr als 500 Millionen Euro auf die Beine gestellt, doch darin ist die Reparatur der Schultoiletten nicht enthalten. „Wir müssen in anderen Bereichen Einsparungen vornehmen“, sagt FDP-Fraktionschef Wilfried Engelke. Denkbar sei, Abstriche beim Grundsanierungsprogramm für Straßen zu machen oder den Bau von Schnellwegen für Radler zurückzustellen. „Neue Schulklos haben Priorität“, sagt Engelke. Zudem fordert er, dass die Bauarbeiten zügig beginnen. Geplant ist derzeit aber , die Sanierungspläne zunächst allen Bezirksräten vorzulegen. Damit könnte sich der Baustart erheblich verzögern.

Anzeige

Liste: Diese Schultoiletten werden saniert 

Von Andreas Schinkel