Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt L’Osteria am Thielenplatz öffnet wieder
Hannover Aus der Stadt L’Osteria am Thielenplatz öffnet wieder
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:36 03.03.2018
Wiedereröffnung der L´Osteria am Thielenplatz nach der langen Wasserschaden-Sanierung.  Quelle: Tim Schaarschmidt
Anzeige
Hannover

 Am Thielenplatz gibt es jetzt wieder Pizza, Pasta und mehr: Nach fünf Monaten Zwangspause wegen eines Wasserschadens kann das italiensiche Restaurant L’Osteria am Donnerstag wieder öffnen. In der Niederlassung der Franchise-Kette L’Osteria, die für ihre großen Pizzen bekannt ist, war durch starken Regen im vergangenen Juni das Kellergeschoss geflutet worden, eine Sanierung während des laufenden Betriebs war nicht möglich. Es handelte sich für die L’Osteria am Thielenplatz bereits um den zweiten Wasserschaden innerhalb weniger Jahre. 

Anzeige

Kosten in Höhe von etwa 1,1 Millionen Euro habe der Vorfall verursacht, sagt Jan Hausen von der Betreibergesellschaft. Die Summe errechne sich durch die Renovierungs- und Umbauarbeiten einerseits, aber auch durch die Einnahmeverluste und die fortwährend gezahlten Lohnkosten, sagt Hausen. Denn die Mitarbeiter des Lokals wurden während der Sanierungsarbeiten in einer anderen Filiale in Vahrenwald untergebracht und auf Schulungen geschickt. Entlassen worden sei niemand, versichert Hausen. Leider sei die umsatzstarke Weihnachtszeit verloren gegangen, sagt der Betreiber. Umso erleichterter seien er und sein Team jetzt: „Es ist befreiend, dass es wieder losgeht. Wir hoffen schnell wieder auf Betriebstemperatur zu laufen.“ 

Das nächste Hindernis wartet aber schon: Ab dem Sommer wird für anderthalb Jahre an der Bahnbrücke in der Königstraße gearbeitet. Das stelle die Gastronomen am Thielenplatz vor große Herausforderungen, sagt Hausen. Neben der eingeschränkten Erreichbarkeit bedeute vor allem der Staub durch die Bauarbeiten eine geringere Attraktivität des Platzes. Um dem zu erwartenden Gästerückgang entgegenzuwirken, wollen die anliegenden Lokale eine Interessengemeinschaft gründen. Und man schaut bereits auf die Zeit nach den Bauarbeiten: Die Initiative hofft auf eine Verkehrsberuhigung des Thielenplatzes, um die Fläche so aufzuwerten. 

Von Maximilian Hett

03.03.2018
Aus der Stadt Digitalisierung steht im Fokus - Pflegebranche trifft sich zur Leitmesse
28.02.2018
Aus der Stadt Vor Kitas, Schulen, Kliniken und Altenheimen - Kurze Tempo-30-Zonen ein Erfolg – aber keine Kontrollen
03.03.2018