Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt 38-Jähriger durch Messerstiche verletzt
Hannover Aus der Stadt 38-Jähriger durch Messerstiche verletzt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:52 29.04.2018
Ein 29-Jähriger hat am Freitagabend einen 38-Jährigen bei einer Streiterei in Hannover-Mitte mit einem Messer am Oberkörper verletzt. Quelle: dpa (Symbolbild)
Anzeige
Hannover

 Ein 38-jähriger Hannoveraner ist am Freitagabend gegen 20.20 Uhr in Hannover-Mitte durch Messerstiche am Oberkörper verletzt worden. Wie die Polizei am Sonntag mitteilte, waren der 29-jährige Tatverdächtige und seine 30-jährige Begleitung auf dem Johann-Trollmann-Weg in Richtung der Burgstraße unterwegs gewesen, als sie an der Einmündung Burgstraße von dem 38-Jährigen sowie einem 21-Jährigen und einem weiteren unbekannten Mann „verbal angegriffen“ wurden, wie die Polizei in ihrer Mitteilung schreibt. In der darauf folgenden Auseinandersetzung zog der 29-Jährige ein Messer und verletzte bei einer Rangelei den 38-Jährigen am Oberkörper.

Die Polizei konnte den Tatverdächtigen noch vor Ort festnehmen. Er wurde nach Abschluss aller polizeilichen Maßnahmen wieder entlassen. Gegen ihn wird nun wegen gefährlicher Körperverletzung ermittelt. Der Leichtverletzte wurde mit einem Rettungswagen zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus gebracht.

Von jos