Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Bauer fürchtet Frostschäden an Obstbäumen und Beeren
Hannover Aus der Stadt Bauer fürchtet Frostschäden an Obstbäumen und Beeren
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:32 19.03.2018
Auf der Obstplantage der Familie Hahne in Gleidingen untersucht Mitarbeiter Blerim Berisha die Knospen der Himbeeren, die hinter Planen vor Kälte geschützt sind. Quelle: Clemens Heidrich
Hannover

 Der Winter hat Hannover in den kommenden Tagen wieder fest im Griff – mit eisigen Temperaturen bis minus zehn Grad und einem starken Ostwind. Für viele Hannoveraner bringt der Kälteeinbruch diverse Unannehmlichkeiten mit sich, für Obstbauern geht es um die Existenz. „Der vorhergesagte starke Frost macht uns große Angst“, sagt Obstbäuerin Carola Hahne, die zusammen mit ihrem Mann Klaus eine Plantage in Gleidingen bewirtschaftet.

Aprikosen- und Pfirsichbäume haben bei den milden Temperaturen vergangene Woche bereits ausgetrieben, nun drohen die Knospen zu erfrieren. „Beide Obstsorten sind in mildem Klima zu Hause“, sagt Hahne. Auch Him-, Brom- und Stachelbeeren seien betroffen.  Die Stämme der Pflanzen, Ruten genannt, nehmen bei den tiefen Temperaturen ebenfalls Schaden. 

30 Hektar umfasst die Plantage der Hahnes. Wenn spät im Jahr Frost droht, versuchen die Obstbauern, die Pflanzen mit Frostschutzmitteln zu beregnen. „Aber ein starker Wind verweht die feinen Tropfen “, sagt Klaus Hahne. Nun versuche er, die Bäume und Sträucher mit warmem Vlies gegen die Kälte zu schützen. Zudem wollen die Hahnes Traktoren und Anhänger so aufstellen, dass die Bäume im Windschatten stehen. „Auch feine Netze, wie wir sie zum Schutz gegen Insekten verwenden, können unsere Pflanzen vor der Witterung schützen“, sagt Carola Hahne.

Von Andreas Schinkel

Der er Kulturausschuss diskutiert intensiv über die Kulturhauptstadtbewerbung. Ein erste Konkreten Projekt auf dem Weg dorthin ist ein HAZ-Kiosktag.

19.03.2018
Aus der Stadt Neue Präventionsmaßnahme geplant - Pedelec-Unfälle nehmen zu

Die Zahl der Unfälle in Hannover, an denen Senioren auf Pedelec-Rädern beteiligt sind, steigen rapide an. Die Polizeidirektion reagiert auf die Entwicklung und plant unter anderem Sicherheitstrainings für ältere Verkehrsteilnehmer.

19.03.2018

Die Geschäftsleute in der Luisenstraße ärgern sich über Parolen auf dem Gehweg, die Mitglieder der Verdi-Jugend aufgesprüht haben. Die Händler bitten Verdi-Chef Frank Bsirske, den Gehweg zu reinigen.

19.03.2018