Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Räuberische Jugendbande: Polizei fasst 17-Jährigen
Hannover Aus der Stadt Räuberische Jugendbande: Polizei fasst 17-Jährigen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:20 19.03.2018
Die Polizei hat im Sahlkamp einen 17-Jährigen festgenommen, der Teil der Jugendbande sein soll, die Ende Februar mehrere Passanten überfiel. Quelle: Clemens Heidrich
Hannover

 Ermittlungserfolg im Sahlkamp: Die Polizei hat einen 17-Jährigen festgenommen, der Teil der räuberischen Jugendbande sein soll, die vergangenen Monat drei Überfälle im Sahlkamp und in Vahrenheide beging. „Im Rahmen seiner Vernehmung räumte er die Tat vom 23. Februar ein“, sagt Polizeisprecher Philipp Hasse. Der 17-Jährige wurde am vergangenen Freitag festgenommen, die Beamten waren nach Zeugehinweisen und weiteren Ermittlungen auf den Jugendlichen aufmerksam geworden.

Bei der Tat vom 23. Februar wurden zwei 16-jährige Mädchen an der Stadtbahnhaltestelle Alte Heide überfallen. Die vier- bis fünfköpfige Jugendbande hatte ihre Opfer mit Messern und einem Baseballschläger bedroht, sie erbeutete ein Fahrrad und Wertgegenstände. „Am vergangenen Freitag durchsuchten Ermittler die elterliche Wohnung des 17-Jährigen“, sagt Hasse. Dabei wurde der Jugendliche festgenommen. Die Polizei macht keine Angaben dazu, ob eine der benutzten Waffen sichergestellt werden konnte.

Die Ermittler gehen davon aus, dass der deutsche Jugendliche auch an den anderen beiden Überfällen beteiligt war. Die mit Messern bewaffnete Bande hatte am 21. Februar nahe der Stadtbahnhaltestelle Papenwinkel in Vahrenheide zwei junge Männer überfallen. Eins der Opfer wurde zudem mit Pfefferspray attackiert. Am 26. Februar wurden vier Personen zwischen 19 und 20 Jahren von der Bande an der Stadtbahnhaltestelle Alte Heide ausgeraubt.

„Zu seinen Komplizen schweigt der 17-Jährige bisher“, sagt Behördensprecher Hasse. Die Bande besteht nach bisherigen Erkenntnissen aus fünf bis acht Personen, die Altersspanne wird seitens der Opfer stets mit 16 bis 20 Jahren angegeben. Jedes Mal bedrohte die Bande ihre etwa gleichaltrigen Opfer in den Abendstunden mit Messern beziehungsweise dem Baseballschlager. Nach den Vorfällen hatte die Polizei ihre Präsenz in dem Gebiet erhöht und wiederholt Personen kontrolliert. Um auch die übrigen Taten aufzuklären und Verdächtigen zu finden, bitten die Ermittler weiterhin um Hinweise. Zeugen werden gebeten, sich unter Telefon (05 11) 109 33 17 beim Polizeikommissariat Lahe zu melden.

Von Peer Hellerling

Kommentare 0 Nutzungsbedingungen
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der Name bleibt gleich, aber der Namensgeber für die Straße ändert sich. Der Kulturausschuss hat jetzt zugestimmt. 

22.03.2018

Nach einem Unfall in Davenstedt sucht die Polizei einen Autofahrer. Der Mann soll am Freitagnachmittag eine Radlerin angefahren und sich dann vom Unfallort entfernt haben. Die 21-Jährige verletzte sich bei dem Zusammenstoß leicht.

19.03.2018

Nach einem Temperaturanstieg soll es zum Osterfest hin wieder kälter werden. Ob es dann auch in der Region Hannover wieder schneit, ist noch unklar. 

22.03.2018