Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Silvester-Frühschoppen in der Markthalle fällt aus
Hannover Aus der Stadt Silvester-Frühschoppen in der Markthalle fällt aus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:17 01.01.2018
Markthalle Hannover
Die Markthalle bleibt am Sonntag dicht.  Quelle: Michael Thomas
Anzeige
Hannover

Er kann es nicht lassen: Bodo Linnemann, ehemals Chef der kleinsten Disco Hannovers, legt am 31. Dezember wieder auf. Als der 76-Jährige vor zwei Jahren zum Jahreswechsel sein Casa schloss, endete eine Tradition. Denn Linnemanns Silvester-Frühschoppen bis ins neue Jahr hinein galten als legendär. Doch vergangenes Jahr gab es bereits ein Revival mit Ekkehard Reimann in Reimanns Eck. Und diesen Sonntag gehört Linnemann zur DJ-Crew, die bei Gosch an der Markthalle auftritt. Dort läuft ab 10 Uhr eine Silvesterparty open end. Linnemann legt von 16 bis 18 Uhr auf – nach Michael Gürth und vor Aleksey.

Gosch-Inhaber Peter Schöftner und zugleich ein guter Freund Linnemanns rechnet dieses Mal mit besonders viel Andrang, da Silvester auf einen Sonntag fällt. Die Markthalle selbst, sonst ebenfalls ein beliebter Ort für den Silvester-Frühschoppen, hat geschlossen, ebenso einige andere Lokale. Vergangenes Jahr war die Halle bereits vormittags zeitweilig wegen Überfüllung geschlossen. 

Hannover stimmt sich in der Markthalle auf die Silvesterfeiern 2016 ein.

Dieses Mal zieht der eine oder andere Fan der Markthalle seinen Jahresend-Frühschoppen womöglich bereits auf den Sonnabend vor. Für die Gosch-Party am Sonntag hat Schöftner sein Sicherheitspersonal aufgestockt. „Wir werden sicherlich nicht alle einlassen können. Ab Mittag geht wahrscheinlich nichts mehr.“

Hier finden Sie alle Silvesterparty in Hannover

Von Bärbel Hilbig

Aus der Stadt Feuerwehreinsatz am Entenfangweg - Camping- und Bauwagen brennen in Ledeburg
29.12.2017