Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Streit um Parkplätze
Hannover Aus der Stadt Streit um Parkplätze
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:42 31.01.2018
Noch Parkplatz, bald Baugebiet: Der Köbelinger Markt.
Noch Parkplatz, bald Baugebiet: Der Köbelinger Markt. Quelle: Michael Thomas
Anzeige
Hannover

 Am Köbelinger Markt, jetzt noch ein gepflasteter und gut frequentierter Parkplatz, soll von 2019 an ein attraktives City-Quartier mit etwa 100 Wohnungen in fünf Gebäuden entstehen. In die Erdgeschosse sollen Büros, Gastrobetriebe und Einzelhandelt einziehen. Der Bezirksrat Mitte findet das prinzipiell positiv, trotzdem kam der Beschluss zum Bebauungsplan nur mit knapper, SPD-geführter Mehrheit durch. Der Grund: Die Politiker stritten sich über die Parkplätze.

Die beiden Pole markierten dabei Grüne und CDU. Die einen plädierten dafür, die geplante Tiefgarage nicht zu bauen und am konkreten Fall auszutesten, wie sich der Verzicht auf Parkplätze auswirke. „Man sollte auf Carsharing setzen. Außerdem ist der Bereich hervorragend an den Nahverkehr angebunden“, sagte Christoph Baathe. Genügend Stellplätze für Autos im öffentlichen Bereich seien vorhanden. Die CDU hingegen möchte, dass pro Wohnung ein Parkplatz in der Tiefgarage vorgesehen wird. „Wohnen in der Innenstadt ohne eigenen Stellplatz ist für viele unattraktiv“, begründeten die Christdemokraten ihre Forderung.

Am Ende folgte die Mehrheit der Verwaltung, die mit dem Schlüssel „zwei Wohnungen, ein Parkplatz“ arbeitet. Ein SPD-Antrag, der unter anderem den Bau einer Kita vorsieht, kam ebenfalls durch. Die Planer hatten darauf verzichtet mit dem Hinweis, es gebe bereits viele Betreuungsangebote in der Nachbarschaft.

Von Bernd Haase