Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Trogstrecke Zeißstraße wird überraschend gesperrt
Hannover Aus der Stadt Trogstrecke Zeißstraße wird überraschend gesperrt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:18 20.06.2018
Die Fahrbahn der Unterführung Zeißstraße ist sanierungsbedürftig. Quelle: Michael Zgoll
Döhren / Seelhorst

Am Montag, 18. Juni 2018, wird die Trogstrecke der Zeißstraße saniert – zum Erstaunen aller Betroffenen. Die Stadt präsentierte die Pläne, die eine 13-wöchige Vollsperrung für Autofahrer beinhalten, in der Sitzung des Bezirksrats Döhren-Wülfel am vergangenen Donnerstag. Dabei stellte sich heraus, dass niemand über das Bauvorhaben informiert war. „Ich empfinde das Verhalten der Verwaltung als unglaublich“, sagte Michael Kellner, Vorsitzender der Interessengemeinschaft Döhrener Geschäftsleute und als Inhaber einer an der Zeißstraße ansässigen Baufirma unmittelbar involviert. Er komme sich vor, als wenn er „unter Besatzungsrecht“ stehe. Kunden und Mitarbeiter der Gewerbebetriebe hätten ebenso wenig Chancen wie Bewohner aus Döhren und Seelhorst gehabt, sich auf die veränderte Situation einzustellen - weil es keinerlei Vorab-Informationen gegeben habe.

Die Wände des Trogs sind rissig und lassen Feuchtigkeit durch. Quelle: Michael Zgoll

Zuvor hatte Andrea Holthaus-Voßgröne vom städtischen Fachbereich Tiefbau die Pläne der Verwaltung erläutert, eingebettet in den Tagesordnungspunkt „Entwicklungen im Stadtbezirk“. Die Sanierung der Trogstrecke sei notwendig, weil die Fahrbahnen für Autofahrer wie auch für Radler und Fußgänger schadhaft seien. „Der alte Asphalt wird abgefräst, dann werden Abdichtung und Fahrbahnbelag erneuert“, sagte die Bereichsleiterin für Straßenerhaltung. Auch wiesen die Wände der Unterführung Risse auf, blättere die Beschichtung ab, trete Feuchtigkeit aus. „Hier werden wir die schadhaften Bereiche herausstemmen und mit einem neuen Oberflächenschutzsystem versiegeln“, erläuterte Holthaus-Voßgröne.

Autofahrer können die Verbindungsstrecke zwischen Döhren und Seelhorst erst wieder Mitte September passieren, erklärte die Verwaltungsexpertin. Die Anliegergrundstücke sollen weiter erreichbar sein. Eine Umleitung für den Durchgangsverkehr führt über Wiener Straße, Salzburger Straße, Wolfstraße und Am Schafbrinke. Für Radfahrer und Fußgänger ist auf der Zeißstraße permanent eine freie Passage möglich – mal auf der einen Straßenseite, mal auf der anderen.

Die Fahrbahn der Unterführung Zeißstraße ist sanierungsbedürftig. Quelle: Michael Zgoll

An den Kosten werden die Anlieger nicht beteiligt, so Holthaus-Voßgröne, da es sich um eine Straßensanierung und keine Erneuerung handele. Auf den Hinweis von CDU-Bezirksratsherr Gerd Sommerkamp, dass sich im Trog oft Regenwasser sammele – das im Winter zu gefährlichem Glatteis gefrieren könne -, entgegnete die Tiefbauamts-Mitarbeiterin: „Wir bringen dort offenporigen Asphalt aus, damit wird das Wasser gut abgeführt.“ Zur Kritik, auch von Politikerseite, dass die Sanierung völlig überraschend komme, reagierte sie mit Unverständnis: „Wir informieren Sie doch noch vor Montag.“ Doch für diese Bemerkung erntete sie eher höhnisches Gelächter.

Im Zuge der Debatte erinnerte ein Anwohner auch an die Wolfstraße, deren Fahrbahn schon seit geraumer Zeit in schlechtem Zustand ist. „Die Erneuerung wird derzeit von einem unserer Mitarbeiter geplant“, antwortete Holthaus-Voßgröne. Nähere Angaben zum Zeitplan machte sie aber nicht.

Von Michael Zgoll