Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Von Quersummen und Telefonbüchern
Hannover Aus der Stadt Von Quersummen und Telefonbüchern
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:15 18.08.2013
Zahlenzauberin Isabelle Hetzler begeistert die Schüler der IGS Mühlenberg mit Zahlentricks.
Zahlenzauberin Isabelle Hetzler begeistert die Schüler der IGS Mühlenberg mit Zahlentricks. Quelle: Rainer Surrey
Anzeige
Hannover

Die Schüler der 8g schauen skeptisch. Es ist 9.50 Uhr, Mathe steht in der IGS Mühlenberg auf dem Stundenplan, und an ihnen vorbei schlängelt sich eine Frau mit Schlapphut, Paillettentop und schwarzem Umhang. Eine Zauberin? Kommen jetzt gleich rosa Kaninchen und Kartentricks? Ein paar Mädchen seufzen. Das ist doch nun wirklich etwas für Kleine, scheinen sie zu denken.

Zahlenzauberin kommt aus Baden-Württemberg

Isabelle Hetzler schmunzelt. Sie ist in der Tat Zauberin, genauer gesagt Zahlenzauberin, und sie weiß aus Erfahrung, dass es nicht lange dauern wird, bis sie die 13- bis 14-Jährigen in ihren Bann gezogen hat. Hetzler ist aus Baden-Württemberg angereist. Dass die Mathematikerin den weiten Weg nach Hannover auf sich genommen hat, haben die 26 Achtklässler ihrer Mathelehrerin Sandra Kaps zu verdanken. Die 35-Jährige hatte an einem Preisausschreiben des Ernst-Klett-Verlages teilgenommen und den Auftritt der Zahlenkünstlerin, die in ihrem wahren Leben als Redakteurin für Mathebücher arbeitet, gewonnen.

Hetzler versteht ihr Handwerk. Sie lässt die Kinder Zahlen aufschreiben, die diese sich ausgedacht haben. Sie lässt sie multiplizieren, addieren, subtrahieren, Spiegelzahlen notieren und Quersummen bilden. Den Schülern rauchen die Köpfe, doch sie sind mit Eifer dabei.

Daniel, Rechenkönig der Klasse, schreibt mit Schwung die Tafel voll. Endergebnis: 1.089. Auch Luca hat gerechnet. Das Ergebnis seiner Aufgabe lautet: 7. Gespannt blicken die Jungen zu Hetzler. Diese hat dem Geschehen den Rücken zugedreht. Schließlich soll sie Daniels Ergebnis per Zauberei erraten.

Jugendliche sind begeistert

Hetzler fragt Luca nach seiner Endsumme. „Sieben“, antwortet er. Die Mathezauberin drückt Selina ein Telefonbuch in die Hand. „Schlage Seite 547 auf“, flüstert sie, „geh in die zweite Spalte von links ganz nach unten, zähle sieben Telefonnummern nach oben. Nun sage mir, welche Telefonnummer steht dort? „1.089“, liest Selina vor, ihr Blick wandert zur Tafel und zu Daniel. Ihre Augen weiten sich. „Das gibt es nicht“, raunt sie. 1.089 ist auch Daniels Ergebnis. Groß und deutlich steht das an der Tafel.

Kaps ist ebenso angetan wie ihre Schüler. Die Rechnung der jungen Lehrerin ist aufgegangen. Die Jugendlichen hantieren begeistert mit den Zahlen, knobeln und rechnen, haben Spaß. Sogar Loredana, die von sich sagt, sie habe beim Rechnen wenig Geduld, grübelt konzentriert. Und Abdullah und Frederico, die an Mathe vor allem das Prozentrechnen „cool“ finden, diskutieren eifrig, wie Hetzler das wohl gemacht hat.

„Keine Angst“, sagt die Zauberin, „ich gebe eurer Lehrerin die Auflösungen. Versucht aber erst einmal, das System selbst zu erkennen. Ich bin sicher, ihr schafft das.“

Julia Pennigsdorf

Aus der Stadt Leibnizkeks als Schmuckstück - Eine Kette
 für den Keks
15.08.2013
Aus der Stadt Facebook-Seite zeigt Fotos der Stadt - Das gefällt Hannover!
19.09.2013
15.08.2013