Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Hannover fehlen Kitaplätze für Drei- bis Fünfjährige
Hannover Aus der Stadt Hannover fehlen Kitaplätze für Drei- bis Fünfjährige
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
00:19 30.08.2018
In Hannover fehlen plötzlich wieder Kindergartenplätze für Kinder zwischen 3 und 5 Jahren. Quelle: dpa
Anzeige
Hannover

Die Stadt Hannover bekommt Probleme bei der Unterbringung von Kindergartenkindern zwischen drei und fünf Jahren. In dieser Altersgruppe ist die Zahl der Kinder allein zwischen dem 1. Oktober 2017 und dem 30. Juni 2018 um 285 Kinder gewachsen. Das geht aus dem ersten Halbjahresbericht 2018 zur Platzentwicklung in der Kinderbetreuung im Vorschulalter hervor. Der Bericht wurde am Montag im Jugendhilfeausschuss vorgestellt.

Bis Ende Juni 2019 prognostiziert die Stadt zudem nochmals einen Anstieg in dieser Altersklasse um bis zu 513 Kinder. Die Konsequenz: Die Betreuungsquote in diesem Bereich sinkt erstmals seit vielen Jahren wieder unter 100 Prozent. Dem Bericht zufolge lag sie zum Stichtag der Datenerhebung am 30. Juni bei 99,1 Prozent. 14.400 Kindern zwischen 3 und 6 standen nur 14.275 Betreuungsplätze gegenüber. Bis Ende 2018 könnte die Schere zwischen den hannoverschen Kindern zwischen 3 und 5 Jahren und den für sie benötigten, städtischen Kindergartenplätzen noch weiter auseinanderklaffen.

Betreuungsquote sinkt

Die Betreuungsquote sinkt Vorausschätzungen der Stadt zufolge dann vermutlich auf 98,3 Prozent. Für 14.788 Kinder hielte die Verwaltung dann 14.543 Plätze vor. Das ist umso bemerkenswerter, weil es den Rechtsanspruch auf einen Kitaplatz in dieser Altersgruppe seit mittlerweile 22 Jahren gibt. Eltern, denen die Stadt keinen Kitaplatz zur Verfügung stellt, können klagen.

Im Krippenbereich, jahrelang Sorgenkind der Stadt, deutet sich dagegen leichte Entspannung an. Prognosen der Stadt zufolge wurde bei den Ein- bis Zweijährigen mit 10.716 Kindern im Juni 2018 ein vorläufiger Höchststand erreicht. Danach fällt die Zahl laut Verwaltung vermutlich bis Juni 2019 auf 1062. Entsprechend steigt die Betreuungsquote an: Ende 2018 soll sie laut Verwaltung bei 59,5 Prozent liegen.

Von Jutta Rinas

Schon eine Herztransplantation ist ein Eingriff, der einen Patienten lebenslang zeichnet. Julia Fricke ist gerade einmal 34 Jahre alt. Sie hat bereits zwei Herztransplantationen hinter sich.

25.08.2018

Die Medizinische Hochschule Hannover schafft ein neues Transplantationszentrum, Vorsitzender soll der MHH-Herzspezialist Prof.Axel Haverich sein. Das Projekt ist deutschlandweit einmalig.

22.08.2018

Um eine unkontrollierte Vermehrung von Katzen zu verhindern, will die Stadt Hannover noch in diesem Jahr eine neue Verordnung zur Kastrationspflicht einführen. Zudem sollen Katzenhalter die Tiere mit einem elektronischen Chip kennzeichnen lassen.

24.08.2018