Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Hannover schafft sofort 300 neue Kita-Plätze
Hannover Aus der Stadt Hannover schafft sofort 300 neue Kita-Plätze
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:04 24.03.2011
2003 musste die Kita Wietzegraben im Sahlkamp wegen Bauarbeiten vorübergehend umziehen. Quelle: Christian Behrens
Anzeige

Die Nachfrage nach Betreuungsplätzen für Drei- bis Fünfjährige ist in Hannover förmlich explodiert. Deshalb hat sich die Stadt jetzt entschlossen, in nur vier Monaten 300 provisorische Kitaplätze einzurichten – in Schulen, angemieteten Häusern und vor allem in Containern. „Die demografische Entwicklung hat unsere Planungen überholt“, sagte Sozialdezernent Thomas Walter (CDU).

Da es bereits einen Rechtsanspruch auf einen Kindergartenplatz gebe, müsse nun rasch gehandelt werden. Per Gesetz ist die Stadt lediglich verpflichtet, eine Halbtagsbetreuung ohne Mittagessen anzubieten, doch sollen auch die provisorischen Kitagruppen über diesen Mindeststandard hinausgehen. SPD und Kita-Stadtelternrat sehen die Unterbringung von Kindern in Containern skeptisch.

Anzeige

Den vollständigen Artikel lesen Sie in der Freitagsausgabe der Hannoverschen Allgemeinen Zeitung oder im E-Paper.

Andreas Schinkel