Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Hannover sterben die Traditionsgeschäfte weg
Hannover Aus der Stadt Hannover sterben die Traditionsgeschäfte weg
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:17 19.05.2017
„Immer noch schwer zu verkraften“: Hans-Hermann Eikemeier schließt seine Fleischerei.  Quelle: Villegas
Hannover

Fleischereien, Fischgeschäfte, Lederwarenhandlungen: Immer wieder schließen in diesen Tagen hannoversche Traditionsgeschäfte. „Wir erleben eine...

Die dramatische Lage an der Brennpunkt-Grundschule Mühlenberg hat den Landtag beschäftigt. SPD und Grüne warfen der CDU vor, die Schule und den Stadtteil zu stigmatisieren. Die Union hatte das Thema nach einem öffentlichen Hilfeschrei von Eltern auf die Tagesordnung gesetzt.

Saskia Döhner 10.08.2017

Der Vietnamese, der vergangenen November den Besitzer von zwei Schnellrestaurants mit 14 Messerstichen getötet hat, ist vom Schwurgericht Hannover zu fünf Jahren Haft verurteilt worden. Nach der Haft droht dem Verurteilten die Abschiebung in seine Heimat.

Michael Zgoll 16.05.2017

Es ist feucht, der Putz bröckelt von den Wänden: Jetzt wird die unterirdische Krypta von Hannovers katholischer Hauptkirche aufwendig saniert. Dort soll ein Ort für Trauernde entstehen, an dem es um den Tod geht - und um die Hoffnung.

Simon Benne 19.05.2017