Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Hannoveraner treiben Sport abseits der Vereine
Hannover Aus der Stadt Hannoveraner treiben Sport abseits der Vereine
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:32 05.11.2014
Von Andreas Schinkel
Foto: Bei den Schwimmhallen äußerten die Hannoveraner die meisten Kritik am Stadionbad. Es erhielt nur die Schulnote 3,2.
Bei den Schwimmhallen äußerten die Hannoveraner die meisten Kritik am Stadionbad. Es erhielt nur die Schulnote 3,2. Quelle: Archiv
Anzeige
Hannover

Die repräsentative Erhebung vom Forschungsinstitut für öffentliche Verwaltung in Speyer zeigt, dass Erwachsene ihrem Sport überwiegend außerhalb der Vereine nachgehen. Nur 28 Prozent sind in einem Sportverein aktiv. Und so verwundert es nicht dass die vier beliebtesten Sportarten lauten: Fitnessstudio, Laufen/Joggen, Schwimmen und Gymnastik/Turnen. Kinder treiben Sport dagegen überwiegend in Vereinen. Dort sind dann Ballsportarten wie Fußball interessanter als die Lieblingsdisziplinen der Erwachsenen. Das deute daraufhin, dass die Sportausübung beim Einstieg ins Berufsleben umorganisiert werde, sagen die Verfasser der Studie.

Oberbürgermeister Stefan Schostok (SPD) will die Ergebnisse der Umfrage für die Entwicklung des Sports in Hannover berücksichtigen. Zufrieden ist er, dass die Sportangebote im Allgemeinen als gut empfunden werden. Tatsächlich sind 65 Prozent der befragten Erwachsenen mit dem Angebot zufrieden, sieben Prozent unzufrieden, 28 Prozent schätzen die Sportmöglichkeiten als mittelmäßig ein. Bemerkenswert ist, dass Eltern die Sportangebote für ihre Kinder offenbar kritischer betrachten. Mit den Sportmöglichkeiten für ihren Nachwuchs sind Eltern im Durchschnitt etwas weniger zufrieden.

Um womöglich doch noch einen Weg in den Vereinssport zu finden, ist für viele Erwachsene die räumliche Nähe der Sportstätte entscheidend, aber auch Schnupperangebote und bessere Kündigungsmöglichkeiten. Einige der Befragten geben an, dass sie sich mehr Offenheit, Gemeinschaft, Toleranz und Geselligkeit im Verein wünschen. Entscheidend für den Eintritt in einen Verein seien auch „zielgruppenspezifische Angebote“, etwa Sportmöglichkeiten für bestimmte Altersgruppen. Finanzielle Vergünstigungen, bessere Hallen und Sportflächen und mehr Flexibilität bei den Trainingszeiten zählen zu den weiteren Vorschlägen.

Für Rita Girschikofsky, Präsidentin des Stadtsportbunds (SSB), sind solche Forderungen im Grunde ein alter Hut. Viele Vereine hätten bereits ihre Angebote, Trainings- und Kündigungsmöglichkeiten flexibler gestaltet. „Vereine müssen ihre Leistungen deutlicher machen“, sagt Girschikofsky.

Befragt wurden die 1382 repräsentativ ausgewählten Hannoveraner auch nach ihrer Zufriedenheit mit den Schwimmbädern in Hannover. Im Durchschnitt bewerten Erwachsene die Bäder eher mittelmäßig (Note 3), allerdings sind die regelmäßigen Badbesucher weitaus zufriedener mit dem Angebot als die seltenen Gäste. Am besten schneidet das Stöckener Bad (Note 2,7) ab, am schlechtesten das Stadionbad (Note 3,2).

Bei den wichtigsten Merkmalen für ein attraktives Bad steht Hygiene und Sauberkeit an oberster Stelle. Danach folgt der Aspekt „Gute Ausstattung und moderne Duschen“. Auch eine ausreichende Wassertemperatur wird als wichtig erachtet. Ein weiteres Kriterium ist die Ausstattung der Umkleiden. „Die für die nächsten Jahre geplante Bädersanierung wird dies berücksichtigen“, sagt OB Schostok.     

Mehr zum Thema

Die Zukunft des traditionsreichen Bades in Limmer ist ungewiss: Noch steht nicht fest, welche Summe Verwaltung und Politik aus dem stadtweiten Bäder-Sanierungsprogramm für das Fössebad bereitstellen werden.

05.12.2014

Beim Thema Fössebad lässt der Bezirksrat Linden-Limmer nicht locker. Die Stadt soll „möglichst kurzfristig“ 1,5 Millionen Euro in den Haushaltplan einsetzen, um das Außenbecken des beliebten Bades zu sanieren.

Juliane Kaune 05.12.2014

Gut 100 Demonstranten vornehmlich aus Bokeloh haben am Dienstagnachmittag vor dem Rathaus gegen die Kürzung der Freibadöffnungszeiten demonstriert.

Albert Tugendheim 27.05.2014
Mathias Klein 08.11.2014
Aus der Stadt „Planet Erde – live in Concert“ - Max Moor 
zeigt Tiere – 
und Zähne
Rüdiger Meise 05.11.2014
Aus der Stadt Bahnstreik, Buchvorstellung, Drachenboottaufe - Das ist am Donnerstag in Hannover wichtig
05.11.2014