Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Hannoveraner wegen Falschgeld festgenommen
Hannover Aus der Stadt Hannoveraner wegen Falschgeld festgenommen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:24 13.11.2014
Foto: Falsche Zwanziger und Fünfziger in guter Qualität wurden bei dem Quartett sichergestellt.
Falsche Zwanziger und Fünfziger in guter Qualität wurden bei dem Quartett sichergestellt. Quelle: dpa
Anzeige
Trier/Hannover

Verdeckte Ermittler der Polizei haben im nördlichen Saarland 100.000 Euro Falschgeld sichergestellt. Bei einem Scheinankauf der Blüten seien vier Verdächtige festgenommen worden, teilte die Staatsanwaltschaft Trier am Donnerstag mit. Gegen ein Trio aus dem Raum Hannover und einen in Frankreich ansässigen mutmaßlichen Lieferanten des Falschgelds sei Haftbefehl ergangen. Es handele sich bei den Banknoten um falsche Zwanziger und Fünfziger in guter Qualität, die wohl im EU-Ausland hergestellt wurden.

Die Vier waren ins Visier der Polizei geraten, als sie versuchten, im Raum Trier Falschgeld abzusetzen. Zunächst kauften verdeckte Ermittler Blüten im Nennwert von 10.000 Euro an. Dann schlugen die Verdächtigen ein weiteres Geschäft über 100.000 Euro vor. Dabei gingen die Männer der Polizei im saarländischen Landkreis St. Wendel ins Netz.

dpa

14.11.2014
Aus der Stadt Gericht kassiert Verbot der Polizei - Hooligan-Demo in Hannover erlaubt
13.11.2014
13.11.2014