Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Hannovers Bürgerstiftung wächst weiter
Hannover Aus der Stadt Hannovers Bürgerstiftung wächst weiter
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:23 08.12.2012
Von Vivien-Marie Drews
Quelle: Symbolfoto
Hannover

Das gab die Stiftungsvorsitzende, Dorothea Jäger, jetzt bei der jährlichen Stiftungsversammlung bekannt. Im bundesweiten Vergleich sind nur die Bürgerstiftungen in Hamburg, Dresden und Braunschweig finanziell besser aufgestellt. „Das ist richtig toll“, sagte Jäger.

Nichtsdestotrotz ist die Stiftung weiterhin auf Geldspenden und Zustiftungen angewiesen. „Es gibt wahnsinnig viel zu tun in dieser Stadt“, sagte Jäger. Die Stiftung wolle in Zukunft unter anderem noch mehr für die Sprachförderung von jungen Menschen mit und ohne Migrationshintergrund tun. 2012 konnte die Bürgerstiftung Hannover Mittel in Höhe von 275000 Euro für die Projektarbeit aufbringen. Davon stammen 195000 Euro aus den Erträgen der zahlreichen Treuhandstiftungen, deren Kapital die Bürgerstiftung verwaltet.

Im vergangenen Jahr hat die Bürgerstiftung die Zahl der Projekte, die aus den Erträgen der Institution gefördert werden, von rund 30 Angeboten auf 13 reduziert. „Wir wollen nicht mehr mit der Gießkanne arbeiten, sondern bestimmte Projekte gezielt und zuverlässig fördern“, sagte Jäger. Dazu gehört beispielsweise das Musikpaten-Projekt. Es ermöglicht Kindern und Jugendlichen, deren Eltern keinen Musikunterricht finanzieren könen, ein Instrument zu erlernen. Ein weiteres Projekt ist das Bildungsangebot „Hallo Einstein“ im Stadtteil Roderbruch. „Kinder erhalten dort Unterstützung bei den Hausaufgaben, wenn es notwendig ist, bekommen sie auch Einzelbetreuung“, erklärte Jäger. Auch die jungen Artisten vom „Kinderzirkus Salino“ werden von der Stiftung gefördert und treten seit einigen Monaten verstärkt in hannoverschen Altersheimen auf. „Das ist ein Baustein unserer Arbeit für Senioren. Auch das wollen wir ausweiten“, sagte Jäger. Dass die Stiftung erfolgreich arbeiten kann, sei nicht allein vom Geld abhängig. Die Bürgerstiftung sucht dringend nach Menschen, die bereit sind, sich in den Projekten einzusetzen. Mehr Informationen gibt es im Internet unter www.buergerstiftung-hannover.de und unter der Telefonnummer (0511) 45000770.

Kommentare 0 Nutzungsbedingungen
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Für eine ungewöhnliche Form gewerbsmäßigen Betrugs ist am Freitag ein 29-jähriger Mann zu dreieinhalb Jahren Gefängnis verurteilt worden. Die 1. Strafkammer am Landgericht Hildesheim befand Erdal B. schuldig, in sieben Fällen ein Fernsehgerät und Möbel, vor allem aber Handys und Bargeld an sich gebracht zu haben.

Michael Zgoll 08.12.2012

Gerade erst war sie nach Australien ausgewandert, jetzt ist die Hannoveranerin Katrin Felton in Thailand aufgetaucht – im Wortsinn. Die einstige Miss Deutschland und Queen of the World Germany ist jetzt Tauchlehrerin und zeigt ab Sonntag auf VOX („Auf und davon“), wie sie Meerjungfrauen ausbildet.

08.12.2012

Der Vorwurf gegen die Filialleiterin von Rossmann war für die Frau von existenzieller Bedeutung: Untreue. Doch nachdem die Staatsanwaltschaft ihre Ermittlungen mangels Tatverdachts bereits im Sommer eingestellt hatte, musste die Drogeriemarktkette am Freitag auch vor dem Arbeitsgericht Hannover eine Niederlage einstecken.

Michael Zgoll 07.12.2012