Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Hannovers Innenstadt feiert autofreien Sonntag
Hannover Aus der Stadt Hannovers Innenstadt feiert autofreien Sonntag
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:40 04.05.2010
Von Stefanie Kaune
Autofreier Sonntag im vergangenen Jahr: Der Friedrichswall in den Händen von Radlern, Skatern und Kindern. Quelle: Frank Wilde (Archiv)
Anzeige

Der Aktionstag ist zugleich ein fröhliches Straßen- und Familienfest. Jede Menge Neues haben sich die Organisatoren dieses Mal für den autofreien Tag ausgedacht, der nach den Worten von Umweltdezernent Hans Mönninghoff „kein Sonntag der Verbote“ sein soll. „Es ist vielmehr ein Tag, um die Stadt einmal ohne Auto neu zu erleben.“

Je nach Wetterlage rechnen die Veranstalter mit 80.000 bis 100.000 Besuchern. Am 16. Mai werden in zentralen Bereichen der Innenstadt von 11 bis 18 Uhr Sportarenen und Spielstraßen, Entspannungszonen und grüne Oasen, Bühnen und Manegen sowie natürlich zahlreiche Informationsstände und Angebote zum Thema umweltfreundliche Mobilität die Szenerie bestimmen. Zudem wird auch das mittlerweile 13. Solarfest rund um den Opernplatz wieder im Rahmen des autofreien Sonntags veranstaltet.

Anzeige

Neu sind in diesem Jahr die „Straßen-Artistik-Zirkus-Meile“ in der Osterstraße, wo Akrobaten, Clowns und Jongleure für Unterhaltung sorgen, ein Slalomwettbewerb für Skater am Friedrichswall und ein Turnier im „Bike Polo“, dem Polospiel vom Fahrrad aus, auf der Kreuzung Friedrichswall/Osterstraße. Erstmals gibt es auch zwei Angebote zur umweltgerechten Wiederverwendung von Gebrauchtem: die „Tausch-Marktstraße“, wo in der Marktstraße unter freiem Himmel Secondhandkleidung getauscht werden kann, sowie das Projekt „Re.Cycle“, bei dem mehr als 100 wieder fahrtüchtig gemachte alte Fahrräder verkauft werden. Premiere erlebt auch das „Picknick im Park“, bei dem sich die Georgstraße in eine bunte Landschaft mit Kleinkunst, Jazz und Walk-Acts verwandelt.

Die Aktionsfläche wird umschlossen von Aegidientorplatz, Schiffgraben, Prinzenstraße, Georgsplatz, Rathenaustraße, Georgstraße, Am Marstall, Am Hohen Ufer, Goethestraße, Leibnizufer und Friedrichswall. In diesem Bereich wird die City von 8 bis 20 Uhr für den motorisierten Verkehr gesperrt. Der ADFC startet um 12.30 Uhr an der AWD-Arena eine Fahrraddemo unter dem Motto „Hannover fährt Rad“.

Mehr Informationen zu Programm und Verkehrsplanung gibt es hier

HAZ präsentiert die Hauptbühne: Auch die HAZ ist am autofreien Sonntag vertreten. Sie präsentiert wieder das Programm auf der Hauptbühne in der Schmiedestraße, wo der Aktionstag um 11.20 Uhr auch eröffnet wird.

Mehr zum Thema

Am 17. Mai ist Hannovers Innenstadt wieder autofrei. Dieses Mal soll die Freiluftparty noch bunter werden.

Bernd Haase 16.03.2009

Die Stadt erwartet 100.000 Besucher zum Aktionstag mit Sternfahrt und 10.000-Meter-Lauf.

Tobias Morchner 15.05.2009

Das wechselhafte Wetter hielt am Sonntag 80.000 Menschen nicht davon ab, die City einen Tag lang ohne Autos zu erleben.

Rüdiger Meise 17.05.2009
Stefanie Kaune 05.05.2010
Conrad von Meding 04.05.2010