Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Eine rauschende Ballnacht
Hannover Aus der Stadt Eine rauschende Ballnacht
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:15 03.03.2015
Von Bernd Haase
Eindrucksvolle Kulisse: Gemäß dem Motto „Tausendundeine Nacht“ gleicht die Staatsoper einem arabischen Palast. Quelle: von Ditfurth
Anzeige
Hannover

Chefdramaturg Klaus Angermann von der Staatsoper hatte für den Opernball am Sonnabend zum Gesellschaftsanzug ein Araber-Kopftuch gewählt, was vorzüglich zu den Worten in seiner Begrüßungsrede passte: „Wir haben keine Kosten und Mühen gescheut, um wirklich jedes Klischee zu erfüllen, das sie mit dem Orient verbinden. Mit der Wirklichkeit hat das gar nichts zu tun.“

Musste es auch nicht. Das Motto für Norddeutschlands schönsten Ball lautete 1001 Nacht, und dabei handelt es sich bekanntermaßen um eine Märchensammlung aus dem Morgenland. Für das passende Ambiente hatte Bühnenbildnerin Anja-Katharina Lütjens das Opernhaus in 16 Bereiche geteilt. Die Tanzfläche deklarierte sie zum Königspalast, den Opernsaal zum Palast der Märchenerzählerin Scheherazade. Es gab beispielsweise ein Serail, eine Oase, eine Karawanserei, einen Hamam. Alles war üppig dekoriert, mit viel Liebe zum Detail arrangiert und fast zu schade, um bloß für zwei Ballnächte als Kulisse zu dienen.     

Anzeige
Beim zweiten Abend des Opernballs zum Motto „Tausendundeine Nacht“ feiert die Stadtgesellschaft in der grandiosen Kulisse des altehrwürdigen Lavesbaus.

Nachdem die Debütanten der Tanzschule Bothe mit dem Triumphmarsch aus der Aida und dem Persischen Marsch ihren bestaunten Auftritt hatten, gab Opernintendant Michael Klügl mit den Worten „Alles Walzer“ die Tanzfläche frei. Johann Strauß hat in weiser Voraussicht mit „1001 Nacht“ schon vor 150 Jahren das passende Stück für den ersten Tanz komponiert; das Staatsorchester unter Leitung von Benjamin Reiners konnte also mottogerecht aufspielen. Die Tanzfläche war gut besucht, genauso wie später auch die Disko (dieses Mal: das Serail) und noch später die Karaoke-Bar (dieses Mal: Bar zum Krokodil).

Der Opernball steht in diesem Jahr unter dem Motto „Tausendundeine Nacht“. Die Bilder vom Freitag.

Aber der Ball ist mehr als ein Abend für Tänzer. Er ist die wichtigste Gesellschaftsveranstaltung des Jahres; für den Sonnabend gilt das traditionell noch mehr als für den Auftakt am Freitag. Unter den 2200 Gästen waren beispielsweise Regionspräsident Hauke Jagau mit seiner Frau Friederike und Oberbürgermeister Stefan Schostok, der allein gekommen war, aber sich über einen Mangel an Gesprächspartnern nicht beklagen konnte. In der Audi-Loge feierte Moderator Carlo von Tiedemann mit – er ist mit Julia Laubrunn verheiratet und somit Schwager von Jan Laubrunn, dem Geschäftsführer des Audi-Zentrums Hannover.

Orientalisch gekleidet empfingen Möbelunternehmer Uwe Klingenberg und seine Frau Almut in ihrer Loge die Gäste. Am Tisch der Madsack Mediengruppe erlebten unter anderem Polizeipräsident Volker Kluwe, Volksbankchef Jürgen Wache und der Bundestagsabgeordnete Hendrik Hoppenstedt mit ihren Partnerinnen den Ball. Eckhard Scholz, Chef von VW Nutzfahrzeuge, musste kurzfristig passen – die Grippe. So kam Sohn Janos an der Seite seiner Mutter Cornelia zum ersten Ballbesuch seines Lebens.

Die Märchenstunde im Opernhaus klang gegen 4 Uhr langsam aus. Wer wollte, konnte sich nach Hause bringen lassen. Zum Motto hätten natürlich fliegende Teppiche gepasst. Da die aber gerade nicht zur Verfügung standen, sprang Audi mit einem Shuttle-Service ein.     

Der Ball in Zahlen

4400 Besucher an zwei Abenden
500 Personen, die sich um Technik und Beleuchtung kümmern, dazu Künstler, Orchestermusiker, Balletttänzer sowie Servicepersonal
2000 Kleiderbügel
2 Hauptsponsoren, 6 Co-Sponsoren, 7 Partner
80 Debütanten
500 Quadratmeter Großdrucke
37 Meter roter Teppich
900 Meter Dekostoff
215 Meter Teppichboden
300 Meter PVC
19 Bars
200 Meter Tresen
300 Sitzplätze
110 Catering-Mitarbeiter
15 Köche
17.000 Gläser
600 Flaschen Champagner
600 Flaschen Sekt
1300 Flaschen Wein
30 Kilo Limetten für Caipirinha
200 Portionen Rinderfilet
300 Portionen Fisch
500 Portionen frische Nudeln
1000 Desserts
1000 Tassen Tee
3000 Tassen Kaffee

Mehr zum Thema

Am Freitagabend wurde Hannovers diesjähriger Opernball eröffnet. Rund 2200 Besucher strömten ins Opernhaus, heute Abend werden noch einmal so viele erwartet. Unser Fotograf Philipp von Ditfurth hat den ersten Abend ins besonderer Weise festgehalten: in Form eines Zeitraffer-Videos.

28.02.2015
Aus der Stadt Opernball in Hannover - Darf ich bitten?

Hannover bittet zum Tanz: 2200 Gäste feiern am Freitagabend „Tausendundeine Nacht“ in der Oper. Der Ball gilt als einer der schönsten im Norden. Vor einer grandiosen Kulisse und auf dem mit Arabesken bemalten Boden tanzen zahlreiche Paare in Abendkleidung. Höhepunkt ist natürlich der Auftritt der Debütanten.

Heike Schmidt 02.03.2015
Aus der Stadt Staatsoper stellt Ballmotto vor - Vermummt zum Opernball

„Tausendundeine Nacht“, das ist das Motto des diesjährigen Opernballs an der Staatsoper Hannover. Kurz nachdem in Braunschweig der Karnevalsumzug wegen Terrorgefahr abgesagt wurde, feiert Hannover die märchenhafte Seite des Islams. Das hatte man sich sicher anders vorgestellt.

Rüdiger Meise 20.02.2015
Aus der Stadt Schulmeisterschaft im Lebensmittelhandwerk - Das Rathaus aus Wurst gewinnt den Titel
03.03.2015
03.03.2015