Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Jagau fliegt mit Schröder nach China
Hannover Aus der Stadt Jagau fliegt mit Schröder nach China
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:25 02.02.2015
Von Bernd Haase
Foto: Fliegt mit Gerhard Schröder nach China: Regionspräsident Hauke Jagau.
Foto: Fliegt mit Gerhard Schröder nach China: Regionspräsident Hauke Jagau. Quelle: Rainer Surrey
Anzeige
Hannover

Anlass ist der geplante Bau einer sogenannten Gesundheitsstadt in der Millionenstadt Yingkou als deutsch-chinesisches Projekt. Es soll Mitte März auf der Cebit vorgestellt werden, bei der China Partnerland ist. In der Gesundheitsstadt soll unter anderem eine Klinik für Neurologie und Neurochirurgie nach Vorbild des INI in Hannover entstehen.

„Es gibt den Wunsch, chinesische Pflegekräfte und ärztliches Personal in Deutschland auszubilden. Die Region könnte dabei Kooperationspartnerin werden“, berichtet Jagau. Ein Vorteil wäre, dass diese Fachkräfte einige Zeit in Deutschland arbeiten würden, ehe sie in ihre Heimat zurückkehren. Verhandelt darüber wird unter anderem mit dem chinesischen Wissenschaftsminister Wan Gang.

Eingefädelt hat die Reise, bei der die Delegationsmitglieder als Staatsgäste empfangen werden, die unter anderem auf den Gesundheitsbereich spezialisierte Consultingfirma von Heino Wiese. Der ehemalige Landesgeschäftsführer der SPD und Schröder sind befreundet, beide sehen sich als Mitmieter einer Loge im Stadion regelmäßig beim Fußball.

Aus der Stadt Handwerkskunst aus Frankreich - Eine französisch-verspielte Premiere
Rüdiger Meise 02.02.2015
01.02.2015
Aus der Stadt Kornelia Hülter vor Rauswurf - Region trennt sich von Aha-Chefin
Mathias Klein 02.02.2015