Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Klosterkammer gibt Geld für Ausbau
Hannover Aus der Stadt Klosterkammer gibt Geld für Ausbau
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:10 17.11.2017
Die frühere Athanasiuskirche in der Böhmerstraße beherbergt seit 2005 das Haus der Religionen. Quelle: Surrey (Archiv)
Anzeige
Hannover

 Das Haus der Religionen in der Südstadt soll im großen Stil ausgebaut werden. Jetzt hat die Klosterkammer einen Zuschuss in Höhe von 200 000 Euro für das Projekt zugesagt. „Das ist ein entscheidender Schritt zur Realisierung des Vorhabens“, sagt Pastor Wolfgang Reinbold, der Vorsitzende der Einrichtung. Mit der Finanzspritze der Klosterkammer seien nun insgesamt 800 000 Euro beisammen –etwa zwei Drittel der benötigten Gesamtsumme von 1,2 Millionen Euro.

Seit 2005 hat das Haus der Religionen, das in seiner Art bundesweit einmalig ist, sein Domizil in der früheren Athanasiuskirche in der Böhmerstraße. Unter anderem ist geplant, auch den früheren Kirchraum umzugestalten und dort ein interreligiöses Bildungszentrum zu etablieren.

Von Simon Benne