Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Heimlicher Notruf rettet Türkin aus Region Hannover vor Entführung
Hannover Aus der Stadt Heimlicher Notruf rettet Türkin aus Region Hannover vor Entführung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:42 12.04.2011
Von Tobias Morchner
polizei13.jpg
Quelle: Tim Schaarschmidt (Symbolbild)
Anzeige

Doch dem Ehemann gelang es, gemeinsam mit der 42-jährigen Mutter des Opfers, die Untergetauchte aufzuspüren. Sie beobachteten die 23-Jährige offenbar und schlugen erst dann zu, als sich ihnen eine günstige Gelegenheit bot.

Am Montagvormittag war die Türkin auf dem Weg zum Einkaufen. Plötzlich, so berichteten es mehrere Zeugen, soll der Ehemann mit seinem Honda Civic auf den Bürgersteig gerast sein und sich der jungen Frau in den Weg gestellt haben. Die 23-Jährige versuchte noch zu fliehen, wurde aber eingeholt und in den Wagen gezerrt, in dem ihre Mutter bereits wartete. Dem Opfer gelang es in dem Tumult, der sich anschließend entwickelte, per Handy unbemerkt einen Notruf abzusetzen.

Wenige Minuten später war die Polizei vor Ort und nahm den Mann und die Mutter vorläufig fest. Die 23-Jährige wurde an einem geheimen Ort untergebracht. Die Entführer müssen sich jetzt wegen Freiheitsberaubung und Körperverletzung verantworten.

Dieser Artikel wurde aktualisiert.

Vivien-Marie Drews 11.04.2011
Conrad von Meding 12.04.2011