Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Helge Schneider: "Ich komme wieder"
Hannover Aus der Stadt Helge Schneider: "Ich komme wieder"
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:44 18.11.2015
Helge Schneider musste seine Lesung in Hannover aus Sicherheitsgründen absagen. Quelle: dpa
Hannover

Aus Sicherheitsgründen wurde am Dienstagabend das Länderspiel Deutschland gegen Holland - und auch eine Lesung von Helge Schneider im Hugendubel in Hannover - abgesagt.  

Der Komiker hat seine ganz eigene Art, mit den Anschlagswarnungen umzugehen: Zurück in seinem Hotelzimmer zückt Schneider die Kamera. Er rollt mit einem Bürostuhl durch den Raum und schließlich vor die Linse. Dann fängt er an, ein Statement abzugeben. Er hätte nie damit gerechnet, dass es einmal so weit kommen würde, dass er einmal etwas absagen müsste. Noch dazu aus Sicherheitsgründen - sagt der Musiker und Komiker in dem kurzen Clip.  Immerhin sei er außerordentlich fit und durchtrainiert, betont der 60-Jährige in seiner Videobotschaft, während er genussvoll eine Mandarine verspeist.  "Man sagt, Vitamine seien gesund", kommentiert er. Scheider gibt sich in seinem Video zuversichtlich und kämpferisch. "Wenn das so weitergeht, und ich morgen auch nochmal absagen muss, dann komm ich Donnerstag wieder", betont er - bevor er schweigend in die Kamera schaut, schließlich aufsteht und seine kämpferischen Worte mit einigen lustigen Kung-Fu-Bewegungen unterstreicht. 

Jetzt in Hannover

Gepostet von Helge Schneider am Dienstag, 17. November 2015

Seine Videobotschaft ist bei Facebook ein Hit: Sie wurde mittlerweile über 97.000 -Mal geliked . Denn mit seinem Video gibt er den Menschen trotz aktueller Angst einen Grund zum Lachen:  "Hänge auch gerade in Hannover im Hotel rum mit 'nem mulmigen Gefühl im Magen. Aber Helge hat´s mal wieder geschafft mich zum Lachen zu bringen. Danke", kommentiert ein Nutzer und eine weitere schreibt: "Auch wenn die Lage erschreckend ist, bringst du mich als Hannoveranerin mit deinem Humor gerade ziemlich zum Lachen. Danke." 

Helge Schneider war nicht der einzige, der am Dienstag seinen Auftritt absagen musste.Welche Konzerte ausfielen und welche nicht lesen Sie hier.

Von Lisa Malecha

Aus einem trotzigen Akt der Solidarität wird in Hannover ein weiterer trauriger Abend im Zeichen des Terrorismus. Viel ist nicht klar in dieser Nacht, von der vor allem eines bleibt: Ohnmacht. Der Report von der Schreckensnacht in Hannover.

21.11.2015

Das Konzert der Söhne Mannheims stand kurzzeitig auf der Kippe. Doch die Polizei ließ die Musiker trotz Terrorgefahr in Hannover auf die Bühne. „Ich bin froh, dass wir hier spielen können. Doch es ist traurig, dass wir schon an dieser Front kämpfen müssen, um ein Konzert spielen zu können“, sagte Xavier Naidoo.

18.11.2015
Aus der Stadt Nach Bombendrohung in der HDI-Arena - Maceo Parker und Helge Schneider abgesagt

Nach der Absage des Fußball-Länderspiels in der HDI-Arena wegen eines drohenden Bombenattentats wurde auch das Konzert von Maceo Parker im Pavillon abgesagt. Auch Helge Schneider sagte seine Lesung ab. Das Konzert der Söhne Mannheims in der TUI-Arena fand hingegen statt.

Conrad von Meding 18.11.2015