Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Rocker glauben nicht an baldige Freilassung
Hannover Aus der Stadt Rocker glauben nicht an baldige Freilassung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:15 15.08.2014
Von Tobias Morchner
Foto: Feiert er wieder Geburtstag im Knast? Frank Hanebuth wird seit über einem Jahr von der spanischen Justiz gefangen gehalten.
Feiert er wieder Geburtstag im Knast? Frank Hanebuth wird seit über einem Jahr von der spanischen Justiz gefangen gehalten. Quelle: dpa
Anzeige
Hannover

Im Internet haben sie jetzt eine Kampagne zur Übermittlung von Geburtstagswünschen für den ehemaligen Chef des hannoverschen Ortsvereins der Rocker gestartet. Hanebuth wird am 12. September 50 Jahre alt. Seit mehr als einem Jahr sitzt er in Spanien in Untersuchungshaft. „Jeder der ihm zum Geburtstag gratulieren möchte, kann gerne eine Geburtstagskarte an uns senden, die wir dann bis zu diesem Tag an ihn weiterleiten werden“, heißt es in dem Online-Aufruf.

Koordiniert wird die Aktion von der Original 81 Vertriebs GmbH in Garbsen - der Firma, die Produkte wie eine eigene Biersorte oder Spirituosen für die Rocker vermarktet. Die Zahlen im Firmennamen stehen stellvertretend für die entsprechende Buchstaben des Alphabets, also für H und A, der Abkürzung für Hells Angels. Hanebuth war im vergangenen Sommer gemeinsam mit etwa 20 anderen Verdächtigen auf der Ferieninsel Mallorca von den spanischen Behörden festgenommen worden. Die Ermittler legen der Gruppe Menschen- und Drogenhandel, Geldwäsche und Waffengeschäfte zur Last.

Mehr zum Thema

Am Mittwoch vor genau einem Jahr wurde Frank Hanebuth im Rahmen der Operation „Casablanca“ von der Guardia Civil auf Mallorca festgenommen. Seitdem sitzt der ehemalige hannoversche Rockerchef in Untersuchungshaft. Ein Ende seines Gefängnisaufenthaltes ist weiterhin nicht in Sicht.

22.07.2014
Der Norden Abzeichenverbot auch bei Tätowierungen - Baden wird für Hells Angels zum Problem

Auch tätowierte Symbole der Mitglieder des Rockerklubs Hells Angels müssen nach dem neuen Verbot in der Öffentlichkeit verdeckt werden. Die Rocker wollen das Verbot aber nicht so einfach hinnehmen.

05.07.2014

Der 72-jährige Paul E. gilt neben Hells-Angels-Chef Frank Hanebuth als wichtigster Drahtzieher der kriminellen Machenschaften der Rocker auf Mallorca. Ebenso wie der Rockerkönig sitzt „Thrombose-Paul“ in Spanien in Haft. Jetzt klagt er in einem Brief an diese Zeitung über die Justiz.

Tobias Morchner 16.06.2014
Tobias Morchner 12.08.2014
12.08.2014
Mathias Klein 12.08.2014