Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Holger B. wird
 ausgeliefert
Hannover Aus der Stadt Holger B. wird
 ausgeliefert
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:57 20.07.2010
Die Stadt war entsetzt nach dem Doppelmord im Steintorviertel. Quelle: Michael Thomas
Anzeige

Einen Tag zuvor war die hannoversche Ermittlungsbehörde darüber informiert worden, dass gegen den 42-Jährigen auch in Spanien Strafanzeigen vorlägen und er deshalb nicht ausgeliefert werden könne. Was dem mutmaßlichen Doppelmörder von Hannover seitens der spanischen Ermittler konkret zur Last gelegt wird, ist nach wie vor unklar. Bislang steht der genaue Termin, wann Holger B. nach Deutschland gebracht wird, nicht fest. Die Staatsanwaltschaft Hannover geht jedoch davon aus, dass die Auslieferung zeitnah abgewickelt werden kann. „Wir sind einfach nur froh, wenn er endlich hier ist“, erklärte Silinger.

tm

Anzeige

Der Artikel wurde aktualisiert.

Mehr zum Thema

Die tödlichen Schüsse vom Steintor haben womöglich auch einen fremdenfeindlichen Hintergrund. Bislang geht die Polizei davon aus, dass ein Streit über die Anzahl der deutschen und der italienischen Fußball-WM-Titel Auslöser für den Doppelmord gewesen ist. Nach HAZ-Informationen ist der mutmaßliche Täter Holger B. in der Vergangenheit durch rassistische Äußerungen aufgefallen.

12.07.2010

Aufatmen am Steintor: Nachdem der Doppelmörder von Hannover am Mittwoch auf Mallorca festgenommen wurde, zeigten sich Freunde und Bekannte der beiden Opfer erleichtert. Die zwei Italiener, die am Montagmorgen regelrecht hingerichtet worden waren, sollen in Italien beigesetzt werden.

07.07.2010

Am Mittwoch konnten die deutschen Behörden bestätigen, dass sich der gesuchte mutmaßliche Doppelmörder Holger B. auf Mallorca gestellt hat. Einzelheiten waren der Polizei in Hannover aber noch nicht bekannt. Fragen und Antworten zum Doppelmord am Steintor.

07.07.2010
Frank Walter 20.07.2010
Kristian Teetz 19.07.2010
Conrad von Meding 19.07.2010
Anzeige