Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Holzkraftwerk von Enercity geht in Betrieb
Hannover Aus der Stadt Holzkraftwerk von Enercity geht in Betrieb
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:07 14.10.2016
Von Mathias Klein
Wilhelm Althaus (links) und Martin J. Heß stellen die Anlage vor.
Wilhelm Althaus (links) und Martin J. Heß stellen die Anlage vor.  Quelle: Florian Petrow
Anzeige
Hannover

Am Freitag nahmen Wilhelm Althaus vom Fraunhofer Institut und enercity-Projektleiter Martin J. Heß die neue Anlage offiziell in Betrieb. Die Kosten für das neue Heizkraftwerk liegen bei rund einer Million Euro, etwa 10 Prozent der Summe steuerte die Region Hannover bei.

Mit dem neuen Holzheizkraftwerk am Wasserwerk Fuhrberg erzeugt das Versorgungsunternehmen Enercity nicht nur Wärme, sondern auch Strom. 

Die in Fuhrberg gebaute Anlage ist in ihrer Form bislang einmalig. Mit der Anlage ist es nach Angaben von enercity erstmals möglich, die sogenannte Kraft-Wärme-Koppelung auch in relativ kleinen Holzfeueranlagen zu nutzen. Zudem sind die Feuerung und der Kleindampfkessel in Containern vormontiert, sodass die Bauarbeiten für die Anlage bereits nach zwei Wochen beendet waren.

Lob kam am Freitag vom Umweltdezernenten der Region, Axel Priebs. „Wir begrüßen das Projekt, weil es zusätzliche Möglichkeiten zur dezentralen und effizienten Nutzung des erneuerbaren Energieträgers Holz für die Strom- und Wärmeproduktion in allen waldreichen Gegenden um Hannover aufzeigt“, sagte er. 

14.10.2016
14.10.2016