Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Hund legt Bahnverkehr am Kröpcke lahm
Hannover Aus der Stadt Hund legt Bahnverkehr am Kröpcke lahm
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:34 05.09.2011
Foto: Die Feuerwehr rettet einen Hund unter eine Stadtbahn geratenen Hund
Foto: Der unter die Stadtbahn geratene Hund konnte von der Feuerwehr unverletzt gerettet werden. Quelle: Tim Schaarschmidt
Anzeige
Hannover

Wie die Feuerwehr berichtete, hatte der Fahrer der Stadtbahn am Tunneleingang der Linien 3, 7 und 9 zwischen Kröpcke und Hauptbahnhof den Hund auf den Gleisen gesehen. Er konnte nicht rechtzeitig bremsen und fuhr über ihn hinweg.

Glücklicherweise war der Hund nach Feuerwehrangaben offensichtlich nicht eingeklemmt, da er sich unter der Bahn bewegte. Der Mischlingsrüde war aber so geschockt, dass er sich nicht unter der Bahn hervorlocken ließ. Ein Feuerwehrmann musste das Tier unter der Bahn hervorholen.

Nach ersten Erkenntnissen ist der Hund nicht verletzt worden. Dennoch wurde er zur Untersuchung in die Tierärztliche Hochschule gebracht. Über die Herkunft des Tieres oder den Halter ist noch nichts bekannt. Der Hund trug keine Marke, der implantierte Mikrochip ist nach Feuerwehrangaben nicht registriert.

Der Bahnverkehr im Tunnelbereich des Kröpckes musste auf der Strecke der Linien 3,7 und 9 laut Feuerwehr für rund 30 Minuten unterbrochen werden.

sag

Dieser Artikel wurde aktualisiert.

Sonja Fröhlich 05.09.2011
Bärbel Hilbig 04.09.2011