Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Tuning-Fans treffen sich auf Vahrenwalder Straße
Hannover Aus der Stadt Tuning-Fans treffen sich auf Vahrenwalder Straße
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:30 31.10.2015
Von Jörn Kießler
Hunderte Tuner waren heute wieder auf der Vahrenwalder Straße unterwegs. Quelle: Kutter
Anzeige
Hannover

Mit zahlreichen Einsatzkräften rückte die Polizei Freitagabend zur Vahrenwalder Straße aus. Dort trafen sich mehr als 1000 Fans der Autotuning-Szene, mehrere Hundert davon lieferten sich mit ihren vielfach aufgemotzten Fahrzeugen Schnellstarts mit rauchenden Reifen und chaotische Sprints. Dadurch kam es stadtauswärts auf längerer Strecke zu deutlichen Verkehrsbehinderungen.

1000 Tuning-Fans haben sich am Freitagabend an der Vahrenwalder Straße getroffen.

Anlass des Treffens war der bevorstehende Abriss der Aral-Tankstelle an der Vahrenwalder Straße 304 gegenüber dem Audi-Zentrum. Für die Autofans ist die Tankstelle stets ein beliebter Treffpunkt gewesen, wenn sie sich in den Sommermonaten an Freitagabenden auf der Vahrenwalder Straße mit ihren Wagen treffen. Weil die Spektakel in der Regel vor Ostern, also am Karfreitag, beginnen, nennt sich das Spektakel Carfriday. Die Polizei beobachtet die Szene genau und rückt bei den Treffen umgehend aus.

Anzeige

Auch am Freitag war das wieder der Fall. Die Behörde beorderte ihre Einsatzkräfte gleich nach der Demonstration gegen die Verschärfungen des Asylrechts in der Innenstadt zur Vahrenwalder Straße. Die Beamten kontrollierten zahlreiche Fahrzeuge. Einen Überblick, wie viele Verstöße aktenkundig wurden, konnten die Einsatzkräfte am Abend nicht mehr geben.

Vor vier Jahren war bei einem Carfriday-Rennen ein 24-Jähriger gestorben. Er war Teilnehmer des Spektakels und beim Überqueren der Straße unter eine Stadtbahn geraten. Seitdem werde „die Szene ständig beobachtet“, bestätigte ein Polizeisprecher am Freitag gegenüber der HAZ.

Die Aral-Tankstelle soll nach HAZ-Informationen einem großen Küchenstudio weichen. Der Eigentümer des Geländes an der Vahrenwalder Straße hat das Grundstück verkauft. „Der neue Besitzer hat andere Pläne damit“, sagt Aral-Sprecher Detlef Brandenburg. „Daher wird die Tankstelle bis zum 31. Dezember zurückgebaut.“ Wer der neue Eigentümer ist, wollte Brandenburg allerdings noch nicht sagen.

Aus der Stadt Steelman, Halloween und VHS - Wohin am Wochenende?
30.10.2015