Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Im Tiergarten hat die Jagdsaison begonnen
Hannover Aus der Stadt Im Tiergarten hat die Jagdsaison begonnen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:38 02.11.2015
Von Conrad von Meding
Der Bestand an Damwild im Tiergarten muss reduziert werden, deshalb hat die Jagdsaison begonnen. Quelle: dpa/Archiv
Hannover

Das Forstpersonal wird den Wildbestand um den jährlichen Zuwachs reduzieren. Es müssen deshalb rund 55 Stück Damwild und weitere 20 Stück Rot-, Reh- und Schwarzwild erlegt werden. Der Tiergarten ist daher bis Mitte Dezember von montags bis donnerstags erst ab 12 Uhr für Besucher geöffnet. Freitags und an den Wochenenden ist der Tiergarten wie immer ab 7 Uhr bis zum Einbruch der Dunkelheit offen.

Das erlegte Wild wird in Portionsgrößen am 5., 12., 19. und 26. November von 16 bis 18 Uhr direkt am Revier, Tiergartenstraße 149, verkauft.med

Kommentare 0 Nutzungsbedingungen
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der Zentrale Omnibusbahnhof (ZOB) in Hannover ist der beste Fernbusbahnhof aller deutschen Großstädte. Das ist das Ergebnis einer bundesweiten Umfrage unter 60.000 Fahrgästen des Unternehmens Mein Fernbus/Flix-Bus, der als einer der größten Anbieter der Fernbusbranche gilt.

Mathias Klein 02.11.2015
Aus der Stadt Sozialdezernent Walter im Interview - „Alle Pflegeheime kämpfen mit Defiziten“

Der Sozialdezernent der Stadt Hannover, Thomas Walter, warnt vor einem drohenden Qualitätsverlust in den Pflegeheimen. „In extremen Fällen ist jede zweite Pflegekraft von einem Zeitarbeitsunternehmen stunden- oder tageweise entliehen“, kritisiert Walter im HAZ-Interview.

Gabi Stief 01.11.2015
Aus der Stadt Resolution von Architekten und Stadtplaner - „Ihme-Zentrum muss Sanierungsgebiet werden“

Ratspolitik und Stadtverwaltung sollen Verantwortung für die Zukunft des Ihme-Zentrums übernehmen: Architekten und Stadtplaner fordern, dass der Großgebäudekomplex förmlich als Sanierungsgebiet eingestuft wird.

Conrad von Meding 04.11.2015