Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt 19-Jähriger bei Überfall mit Messer verletzt
Hannover Aus der Stadt 19-Jähriger bei Überfall mit Messer verletzt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:11 11.06.2018
Nach einem versuchten Raubüberfall auf einen 19-Jährigen am Sonntagabend in der Innenstadt sucht die Polizei nach drei Afrikanern. Quelle: dpa
Anzeige
Hannover

Drei Männer haben am Sonntagabend in der Innenstadt einen 19-Jährigen überfallen. Die Täter, die nach Angaben der Polizei aus Afrika stammen, hatten es auf das Mobiltelefon des jungen Mannes abgesehen. Der 19-Jährige hatte gegen 22 Uhr in einer Hauseingang an der Landschaftsstraße gesessen und mit seinem Smartphone Musik gehört. Die drei Räuber näherten sich und verlangten in gebrochenem Deutsch die Herausgabe des Telefons.

Als die der junge Mann weigerte, griffen sie ihn an. Sie traktierten ihn mit Schlägen und Tritten. Zwei der Täter hielten das Opfer an den Armen fest, sodass ihr Komplize dem 19-Jährigen mit einem Messer das T-Shirt zerschneiden konnte. Dabei wurde der junge Mann leicht verletzt.

Anzeige

Täter entkommen ohne Beute

Dennoch gelang es dem 19-Jährigen sich von den Räubern los zu reißen und zu entkommen. Die drei rannten ohne Beute in Richtung Georgsplatz davon. Kurze Zeit später erschien das Opfer auf der Wache der Bundespolizei am Hauptbahnhof und erstattete Anzeige. Anschließend brachte ein Rettungswagen den Verletzten in eine Klinik.

Polizei bittet um Hinweise

Der Täter mit dem Messer ist etwa 1,90 Meter groß und war ganz in schwarz gekleidet. Seine Komplizen sind kleiner, einer von ihnen trug rote Schuhe und ein rotes Kopftuch. Der andere hatte eine blaue Brille auf der Nase. Alle Gesuchten sind zwischen 20 und 25 Jahre alt. Hinweise auf die Räuber nimmt die Polizei unter (0511) 1 09 28 20 entgegen.

Von tm

14.06.2018
12.06.2018