Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Interschutz bricht Besucherrekord
Hannover Aus der Stadt Interschutz bricht Besucherrekord
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:45 15.06.2015
Von Jörn Kießler
Ein Publikumsrenner: Der Wettbewerbt "Toughest Firefighter alive" auf der Interschutz. Quelle: Philipp von Ditfurth
Hannover

Die Ausstellung vor fünf Jahren besuchten knapp 34.000 Besucher weniger. Auch präsentierten noch nie in der 80-jährigen Geschichte der Messe 1500 Aussteller aus 51 Ländern ihre Produkte.

Die Weltleitmesse für Brand- und Katastrophenschutz gastiert vom 8. bis 13. Juni in Hannover. Schon jetzt steht fest, dass es die größte Interschutz aller Zeiten wird. 

„Die Interschutz ist eine grandiose Erfolgsgeschichte“, sagte Hans-Peter Kröger, Präsident des Deutschen Feuerwehrverbandes (DFV). Dabei spiele vor allem der Fakt eine Rolle, dass die Messe ist keine Verkaufsausstellung im wirklichen Sinne sei, sondern vielmehr Feuerwehrkult! Neben Drehleitern, Teleskopbühnen und Löschfahrzeugen bot die Messe den Besuchern auch viele Weiterbildungsangebote.

Feuerwehr, Technisches Hilfswerk und andere Hilfseinrichtungen präsentieren sich rund um das Schiller-Denkmal, um auf die Messe Interschutz aufmerksam zu machen.

So konnten sie das Forum „Rettung und Katastrophenschutz“ sowie das Notfallsymposium der Johanniter-Unfall-Hilfe besuchen, wo sich Fachleute aus Rettungsdienst, Notfallmedizin und Gefahrenabwehr trafen und unter anderem Themen wie die Zusammenarbeit zwischen einzelnen Organisationen bei Notfällen diskutierten.

Alle Bilder zum Wettbewerb "Toughest Firefighter Alive" in Hannover.

Viele fachfremde Besucher wurden aber vor allem von den Wettbewerben, wie der Deutschen Meisterschaft der Höhenretter oder dem Kampf um den Titel des Toughest Firefighter alive auf das Messegelände gelockt.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Mehr zum Thema

Beim Wettbewerb der Härtesten der Harten während der Interschutz-Messe in Hannover hat der tschechische Feuerwehrmann Lukas Novak den deutschen Titelverteidiger Joachim Posanz aus Göttingen vom Thron gestürzt. 

13.06.2015
Aus der Stadt „Toughest Firefighter Alive“ - Das schlaucht!

Was männlicher ist als ein Feuerwehrmann? Der härteste Feuerwehrmann der Welt! Auf der Feuerwehrmesse Interschutz treten seit Anfang der Woche mehr als 400 Männer und Frauen aus der ganzen Welt gegen einander an, um den Titel des TFA („Toughest Firefighter Alive“) zu erkämpfen.

15.06.2015

Mehr als 500 Bewerber kämpfen in Hannover um den Titel "Härtester Feuerwehrmann der Welt". Die Übungen bringen selbst durchtrainierte Brandbekämpfer an ihre Grenzen. Am Wochenende steht fest, wer am schnellsten bei der strapaziösen Schinderei war.

11.06.2015

Die Staatsanwaltschaft hat die Ermittlungen wegen Totschlags gegen Oguz C. eingestellt. Der 33-Jährige stand unter dem Verdacht, am Abend des 10. Februar den Lindener Gastronom Özgür T. mit einem Messer tödlich verletzt zu haben. Notwehr könne laut Staatsanwältin Kathrin Söfker in diesem Fall nicht ausgeschlossen werden.

Jörn Kießler 15.06.2015

Auf dem ehemaligen ZOB-Gelände am Raschplatz könnte sich etwas tun. Die Deutsche Bahn interessiert sich für die Fläche, die der Stadt gehört, als möglichen Standort für eine neue Hannover-Zentrale. Beide Seiten bestätigen Gespräche, werden aber nicht konkret. Das Unternehmen braucht Platz für 1000 Mitarbeiter.

Bernd Haase 15.06.2015

Bei einem Unfall am Waterlooplatz ist eine Fahrradfahrerin am Montagmorgen schwer verletzt worden. An der Ecke Waterloostraße zur Lavesallee kollidierte sie mit einem Auto. Durch den Einsatz der Rettungskräfte waren zwei Spuren der Lavesallee stellenweise blockiert.

15.06.2015