Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Investor kauft Kaufland-Komplex am ZOB
Hannover Aus der Stadt Investor kauft Kaufland-Komplex am ZOB
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:27 23.10.2016
Quelle: Archiv
Anzeige
Hannover

Verkauft ist der komplette Gebäudekomplex zu Füßen des alten Fernsehturms am alten ZOB, in dem sich außer dem großen Kaufland-Markt auch die Verwaltung der Krankenkasse DAK befindet und zu dem auch das Ärztehaus im alten Paketpostamt und das Parkhaus gehört. Ebenfalls verkauft ist das sogenannte „Weidetor-Schiff“: Das markante Bürogebäude am Weidetorkreisel streckt dem Betrachter einen schiffsähnlichen Bug entgegen.

Das Kaufland-Gebäude mit seinen rund 26 600 Quadratmetern Nutzfläche ist nach Angaben des Immobiliendienstes „TD Morning News“ für 48 Millionen Euro zuzüglich Nebenkosten an die Bamberger Unternehmensgruppe FIM verkauft worden. Bei einer Nettokaltmiete von jährlich 3,2 Millionen Euro scheint das ein gutes Geschäft gewesen zu sein: Der 2004 erbaute Gebäudekomplex ist derzeit zu fast 98 Prozent vermietet. FIM will nach eigenen Angaben rund 2,5 Millionen Euro in das Gebäude investieren, um die letzten Reserveflächen im Ärztehaus zur Vermietung herzurichten und Teile zu renovieren.

Zyprioten investieren am Weidetor: Die Aroundtown-Gruppe, die ihre Wurzeln in der Steueroase Zypern hat, hat das schiffähnliche Bürohaus am Weidetor erworben. Zur Kaufsumme gibt es keine Angaben. Aroundtwon, hinter denen israelische Investoren stehen, hat laut Firmenhompepage bereits Eigentum an drei Gewerbeimmobilien in Hannover, darunter zwei im Pelikanviertel.