Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Italienisches Flair in der Stadt
Hannover Aus der Stadt Italienisches Flair in der Stadt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:32 16.04.2010
Zeigt Flagge: Die Auszubildende Julia Pranaytis präsentiert das Karstadt-Schaufenster zur Aktion „Bella Italia!“.
Zeigt Flagge: Die Auszubildende Julia Pranaytis präsentiert das Karstadt-Schaufenster zur Aktion „Bella Italia!“. Quelle: Christian Burkert
Anzeige

Ein Motorrad in der Parfümerie: Auf den ersten Blick überrascht die ungewöhnliche Dekoration bei Liebe in der Karmarschstraße. Doch die Kombination der kräftigen Rennmaschine mit den lieblichen Düften hat ihren Grund, sie ist Teil der Aktion „Bella Italia“ der City-Gemeinschaft: Noch bis Sonnabend, 24. April, sind Hannovers Händler ganz und gar auf Italien eingestellt, schließlich ist Italien Partnerland der am Montag beginnenden Hannover Messe. 19 Händler haben ihre Geschäftsräume anlässlich der großen Industrieschau mit Fahnen und Blumenschmuck im Zeichen des Partnerlandes dekoriert. Eine Ducati-Rennmaschine ist sogar bei jedem Teilnehmer zu sehen.

Und so tanzen bei Karstadt in der Georgstraße zwei grün-weiß-rot gekleidete Schaufensterpuppen, in der Galeria Kaufhof am Ernst-August-Platz sind Espresso-Maschinen zu sehen, und das Schuhhaus Gisy hat zwischen Stiefeln, Pumps und Sandalen italienische Weine ausgestellt. Auch die Parfümerie Liebe liebt es kulinarisch: Vor der Kulisse der italienischen Nationalfarben stehen Pasta-Teller und Rotweingläser.

„Wir wollen italienisches Flair in die Stadt bringen – und hoffen, dass sich die italienischen Messegäste hier heimisch fühlen“, sagt Dirk Aigner von der City-Gemeinschaft. Die italienische Woche ist die erste gemeinsame Aktion von City-Gemeinschaft und Messe AG, die seit Februar Mitglied in der Kaufleuteinitiative ist. In Zukunft solle die Messe in der Stadt sichtbarer gemacht werden, sagt Aigner. „Das ist in den letzten Jahren etwas verloren gegangen.“

Damit die Industrieschau mit ihrem Partnerland Italien in der Stadt ausreichend Aufmerksamkeit findet, hat sich die City-Gemeinschaft zudem eine Reihe von Aktionen ausgedacht: Bei einem Motorrad-Suchspiel etwa können Kunden eine Reise für zwei Personen nach Mailand gewinnen, zudem prämiert eine Jury das schönste Italien-Schaufenster. Am Freitag, 23. April, sind die Motorräder schließlich in voller Fahrt zu sehen und dann sicherlich auch zu hören: Der Georgsplatz wird an diesem Tag von 16 bis 19 Uhr zur Motor-Showmeile. Die Polizei sperrt die Georgstraße ab Höhe Baringstraße bis zum Aegi für dieses Spektakel sogar ab. Der internationale Bike-Stuntman Michael Threin wird bei der Vorführung sein Talent auf einer Ducati zeigen – alle anderen Besucher können an einem Simulator üben.

Nicht nur in den Geschäften der Innenstadt geht es italienisch zu, auch Hannovers Gastronomen haben sich ganz auf Grün-Weiß-Rot eingestellt: Zahlreiche Restaurants unterstützen die Aktion der City-Gemeinschaft mit Plakaten. Elf Restaurants, die zu der Gruppe „Die Genussmacher“ gehören, haben außerdem eigens für die Aktionswoche eine italienische Karte mit einem Spezialgericht zusammengestellt. „Auch nicht-italienische Restaurants machen mit“, berichtet Christian Stöver vom Restaurant „Bell’ arte“. Bella!

Hannah Supper und Stephan Fuhrer