Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Die "Waschweiber" kaufen das Kalabusch
Hannover Aus der Stadt Die "Waschweiber" kaufen das Kalabusch
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:16 02.08.2015
Foto: Für 150 Euro ging das Eingangsschild vom Kalabusch an die Lindener Waschweiber.
Für 150 Euro ging das Eingangsschild vom Kalabusch an die Lindener Waschweiber. Quelle: Alexander Körner
Anzeige
Hannover

150 Euro boten die „Waschweiber" für das Traditionsschild – und bekamen den Zuschlag.

Jazzige Klänge und dazu eine leichte Brise vom Maschsee: Im HAZ-See-Salon auf dem Maschseefest starteten die Besucher beim Jazzfrühschoppen entspannt in den Tag

Aber das Schild war nicht das einzige Andenken an eine hannoversche Kultkneipe, das beim Jazzfrühschoppen unter den Hammer kam. Valentin Zurr, der kürzlich den „Spiegel“ am Altenbekener Damm übernommen und an der Stelle die Tapasbar„Tapeo“ eröffnet hat, stiftete gleich zehn gerahmte, historische „Spiegel“-Cover, die über Jahrzehnte den Charakter der Kneipe ausgemacht haben. Auch für sie überboten sich die Seesalon-Gäste gegenseitig zu den Klängen des Christian von der Osten Trios.

isc

Mehr zum Thema

Es war einfach zu voll: Das Konzert von Johannes Oerding auf dem Maschseefest wurde vom Veranstalter am Freitagabend früher als geplant beendet. Fans mussten auf die obligatorische Zugabe verzichten und diskutieren nun im Internet, ob das frühe Ende aus Sicherheitsgründen berechtigt war.

Tobias Morchner 05.08.2015

Am ersten Party-Wochenende auf dem Maschseefest war mächtig was los: Viele Besucher schlenderten schon am Freitagabend über die Promenade am See. Auch am Sonnabend war das Fest bis spät in die Nacht gut besucht. Hier sehen Sie die besten Bilder von Freitag und Sonnabend.

04.08.2017
Aus der Stadt Dank für ihre unermüdliche Arbeit - 120 Pflegekräfte feiern im HAZ-See-Salon

Etwa 120 Krankenschwestern, Pfleger und Hebammen feierten am Donnerstag im HAZ-See-Salon. Die Redaktion hatte sie eingeladen, um sich symbolisch für ihre oft unermüdliche Arbeit auf den Stationen, in den Notaufnahmen oder im privaten Kreis zu bedanken.

31.07.2015
Tobias Morchner 05.08.2015
Aus der Stadt Jahrestag der Krawalle - Die Chaostage sind Geschichte
03.08.2015
Aus der Stadt Jubiläum von Liebe-Mitarbeiterin Helga Denia - „Ich gehöre gern zum alten Eisen“
05.08.2015