Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Junge Union verteilt 200 "Amerikaner"
Hannover Aus der Stadt Junge Union verteilt 200 "Amerikaner"
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:16 25.04.2016
Von Andreas Schinkel
Die junge Union verteilt "Amerikaner" Karoline Czychon (18 Jahre).
Die junge Union verteilt "Amerikaner" Karoline Czychon (18 Jahre). Quelle: Samantha Franson
Anzeige
Hannover

Die Junge Union (JU) versteht die Aktion am Freitagnachmittag auf dem Platz der Weltausstellung als Geste des Willkommens für den Präsidenten. "Es handelt sich um Festtage für unsere Stadt, die uns viel internationale Aufmerksamkeit bescheren", sagt Georg Meinecke, JU-Chef in Hannover.

Obama reist am Sonntag nach Hannover, er wird die Messe eröffnen und mit Bundeskanzlerin Angela Merkel  über das Freihandelsabkommen TTIP sprechen. Am Montag besucht er zunächst ausgewählte Messestände, später trifft er sich mit europäischen Staatschefs im Schloss Herrenhausen.

In der öffentlichen Wahrnehmung überwiege derzeit die Kritik am Freihandelsabkommen und damit am Besuch Obamas in Hannover, sagt die JU. Mit dem Verteilen von "Amerikanern" sende man eine Botschaft an alle "Nörgler und Meckerer". "Wir haben den USA viel zu verdanken", sagt Meinecke. Er befürchtet, dass sich in die Anti-TTIP-Demonstration am Sonnabend etliche Protestler einreihen, die einen grundsätzlichen Anti-Amerikanismus pflegen.

Aus der Stadt Konzert im Niedersachsen-Stadion - Als Prince 1990 in Hannover war
23.04.2016
Juliane Kaune 25.04.2016