Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Karnevalisten stürmen Kaufhof-Häuser in Hannover
Hannover Aus der Stadt Karnevalisten stürmen Kaufhof-Häuser in Hannover
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:05 27.02.2011
Helau: Stefanie I., Wolfgang IV. und ihre Ehrengarde besuchen den Kaufhof. Quelle: Kristoffer Finn

Der große Tag steht noch bevor: Am 5. März werden Hannovers Narren durch die City ziehen. Etwas warm gelaufen für den Karnevalsumzug haben sie sich schon am Wochenende. Eine 50-köpfige Delegation des Komitees Hannoverscher Karneval, angeführt von Ihren Tollitäten Prinz Wolfgang IV. und Prinzessin Stefanie I., besuchte am Sonnabend tanzend und musizierend die Galeria Kaufhof am Ernst-August-Platz und dann das zweite Galeria-Kaufhaus an der Marktkirche. Die Kunden freuten sich sichtlich, der bunt gekleideten, gut gelaunten Truppe auf den Rolltreppen und in den Warenabteilungen zu begegnen. Sogar einzelne „Helau“-Rufe waren zu vernehmen.

Endstation war die Karnevalsabteilung. Dort zeigten die Narren einen Ausschnitt aus ihrem Programm. Dabei bewies Prinz Wolfgang, dass er nicht nur würdig repräsentieren kann: Mit Zwillingsbruder Roland Gottschalck gaben beide als Duo „Hellblau“ eine Gesangseinlage im Schunkeltakt. Nur leider war die Mikrofonanlage nicht besonders leistungsstark. Seine Tollität warf noch andere Qualitäten in die Waagschale. Und das war wörtlich zu nehmen: Er und Stefanie I. ließen sich in Bonbons aufwiegen, die die Galeria spendete. Die Leckereien darf das Narrenvolk dann am 5. März am Straßenrand auffangen.

Juliane Kaune

Auch bei der zweiten Auflage des Opernballs am Sonnabend hat sich unter dem Motto „All you need is love“ alles um die sechziger Jahre und die Liebe gedreht – und einige Gäste waren sogar aus Hamburg angereist.

Heike Schmidt 27.02.2011

Während des Spiels von Hannover 96 gegen den FC St. Pauli ist es zu Ausschreitungen im 96-Fanblock gekommen. Fans zündeten in der Halbzeitpause ein bengalisches Feuer. Als Ordner in den hannoverschen Fan-Block vordrangen, kam es zu einer Schlägerei. Drei Hannoveraner wurden vorläufig festgenommen.

27.02.2011

Am Freitag hat vor dem Landgericht der Prozess um zwei Banküberfälle in Hannover begonnen. Der als „Burka-Räuber“ bekannt gewordene mutmaßliche 22-jährige Täter schwieg beim Prozessauftakt.

Sonja Fröhlich 26.02.2011