Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Kestner-Museum feiert Museumsfest
Hannover Aus der Stadt Kestner-Museum feiert Museumsfest
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:40 01.11.2015
Von Simon Benne
Quelle: Schaarschmidt

Ein leiser, aber betörender Zauber weht durch das Museum, als Claudia Ott auf der arabischen Rohrflöte spielt. Ein Hauch von Basar und Orient und Märchenmagie. Dazu zupft Gilbert Yammine die Kastenzitter, und Hadi Alizadeh lässt seine Finger so flink über seine persische Trommel fliegen, dass er Szenenapplaus erntet. Die Stücke sind ein idealer Rahmen für die Geschichten aus „101 Nacht“, die Ott beim Fest des Museums August Kestner erzählt: „Diese funktionieren kulturübergreifend, weil sie ungemein spannend sind“, sagt sie.

Das Museumsfest im Museum August Kestner stand am Sonntag ganz im Zeichen von "101 Nacht".

Die Arabistin hat den Zyklus, der als „kleine Schwester von 1001 Nacht“ gilt, in einer andalusischen Handschrift entdeckt. Als sie von geköpften Übeltätern, von schönen Jünglingen und goldgewandeten Mädchen erzählt, herrscht vollkommene Stille im Museum – obwohl rund 600 Gäste gekommen sind.

An diesem Tag dreht sich alles um die grenzenlose Lust am Fabulieren: „Unser Museum kann kulturelle Distanzen überbrücken“, sagt Direktor Thomas Schwark. Die Archäologin Anne Viola Siebert präsentiert griechische Fabeln, Ägyptologe Christian E. Loeben erzählt von Storys, die auf alten Papyri überliefert sind, und natürlich gibt es Führungen durch die aktuellen Ausstellungen.

Klaus Suckow, Vorsitzender des „Freundeskreises Antike und Gegenwart“, ist zufrieden: „Vor einem Jahr waren wir noch besorgt“, gesteht er. Damals ging das Museum in einem größeren Museumsverbund auf, und es kursierten Pläne, Sammlungsteile aufzulösen: „Diese gruseligen Ideen sind inzwischen im Papierkorb gelandet“, sagt er, „und das Museum präsentiert sich heute sehr lebendig!“

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Am Sonntagvormittag hat es im Zooviertel einen Unfall an der Stadtbahnlinie 11 gegeben. Die Fahrerin eines VW Up hatte der Bahn die Vorfahrt genommen, diese rammte daraufhin ihren Wagen. Die beiden Insassen des Wagens wurden leicht verletzt. Die Straße musste zeitweise gesperrt und der Bahnverkehr unterbrochen werden.

01.11.2015

Immer mehr Menschen tauschen ihren konventionellen Drahtesel gegen ein Rad mit elektronischer Tretunterstützung, das sogenannte Pedelec. Gleichzeitig steigt die Zahl der Unfälle mit diesen Rädern. Waren es 2013 noch 190 Verkehrsunfälle mit E-Bikes, stieg die Zahl 2014 auf 274.

01.11.2015
Aus der Stadt Fußball, Eishockey, Kunstauktion - Das ist heute in Hannover wichtig

Hannover 96 muss gegen den HSV ran, im Regionshaus wird Kunst für den guten Zweck versteigert und auf den Bahnlinien 4 und 5 kommt es zu Verkehrsausfällen. Das ist heute in Hannover wichtig.

01.11.2015