Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Kier erneut zum FDP-Regionschef gewählt
Hannover Aus der Stadt Kier erneut zum FDP-Regionschef gewählt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:18 11.05.2015
Von Michael Zgoll
Gerhard Kier. Quelle: Archiv
Anzeige
Hannover

Zur Überraschung vieler Delegierter musste sich Gerhard Kier allerdings einer Kampfkandidatur seines bisherigen Stellvertreters Dirk Weissleder aus Laatzen stellen; Kier gewann diese Wahl mit 70 Prozent der Stimmen. Weissleder unterlag später auch noch bei einer zweiten Abstimmung: Christian Possienke aus Isernhagen bekam bei der Wahl zum ersten Stellvertreter 61 Prozent der Stimmen.

Als Stellvertreter wiedergewählt wurden Claudia Jacobi (Hannover) und Wencke Boldt (Garbsen). Ebenfalls in ihren Ämtern bestätigt wurden Schatzmeister Patrick Döring (Hannover) und Schriftführer Herbert Hotje (Langenhagen). Der Vorsitzende Kier betonte in seinem Schlusswort die ausgewogene Zusammensetzung des Vorstandes zwischen Umlandkommunen und Landeshauptstadt, was auch für den Mix der neun Beisitzer gelte. Er versprach, die Arbeit des Vorstandes neu auszurichten, hier habe es in der Vergangenheit Versäumnisse gegeben.

Anzeige

FDP-Landesgeneralsekretär Gero Hocker stimmte die Mitglieder in einer kämpferischen Rede auf die Kommunalwahlen 2016 ein. Die Freien Demokraten könnten vor allem mit den Themen Bildung, Verkehr und Finanzen punkten. Ermutigen sollten die Parteimitglieder einige Wahlergebnisse aus jüngerer Vergangenheit; so hatte die FDP im Februar bei der Bürgerschaftswahl in Hamburg 7,4 Prozent der Stimmen bekommen. Wie Schatzmeister Döring sagte, seien der Partei seither allein in Hannover 15 neue Mitglieder beigetreten: „Wir müssen uns nicht mehr verstecken.“

Michael Zgoll 11.05.2015
Jörn Kießler 11.05.2015