Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Giovanni lässt Artistin verschwinden
Hannover Aus der Stadt Giovanni lässt Artistin verschwinden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:22 16.04.2015
Von Rüdiger Meise
Supergirls: Bianca (v.l.) Luzie, Mara und Beyza. Unten hängt Anouk. Quelle: Surrey
Anzeige
Hannover

Prompt heißt das neue Programm „Eine Artistin verschwindet“. Ein Kommissar verdächtigt noch in der Manege einen Clown im grünen Mantel - doch davon gibt es im Kinderzirkus gleich fünf. Und zwar in jeder Größe. Denn bei Giovanni wirken 50 Kinder im Alter zwischen 4 und 18 Jahren mit. Der mehrmals ausgezeichnete Zirkus spielte bereits in vielen europäischen Städten - und trat im vergangenen Jahr in der Niedersächsischen Landesvertretung in Berlin auf.

„Sogar die Technik wird von Kindern bedient“, sagt Betreuerin Nina Weger. „Die Erwachsenen wirken bei der Aufführung lediglich im Hintergrund.“ Im Vordergrund spielen Kinder wie die zehnjährige Beyza. Schon seit Jahren ist sie festes Mitglied des Ensembles. Am liebsten turnt sie am Trapez: „Da kann ich den kleineren Kindern was beibringen“, sagt sie. Und dabei strahlen ihre großen, tiefschwarz geschminkten Augen.

Anzeige

Premiere am 24. April

Die Premiere des neuen Programms spielt der Zirkus am Freitag, 24. April, um 16.30 Uhr im Zelt Am Hohmannshof 10, Wettbergen. Weitere Aufführungen folgen am 25. und 26. April sowie am 1. und 2. Mai. Der Eintritt kostet für Kinder 5 Euro, für Erwachsene 10.

  • Junge Artisten im GOP: Zum neunten Mal findet am 27. April die CircO Kinder- und Jugendzirkus-Gala im GOP Varieté statt. Beginn ist um 19 Uhr, Karten kosten 15 Euro, Kinder zahlen 10 Euro.
Tobias Morchner 13.04.2015
Aus der Stadt Geschäft an der Podbielskistraße - Thor Steinar: Lister Laden schließt im Juli
Tobias Morchner 13.04.2015