Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Wer will Schals von der Basilika-Mütze?
Hannover Aus der Stadt Wer will Schals von der Basilika-Mütze?
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:50 14.12.2014
Foto: Im Oktober schmückte die Strickmütze die Basilika St. Clemens, jetzt wurde das Kunstwerk in Einzelteilen verkauft.
Im Oktober schmückte die Strickmütze die Basilika St. Clemens, jetzt wurde das Kunstwerk in Einzelteilen verkauft. Quelle: dpa Archiv
Anzeige
Hannover

Die Strick-Installation auf der Basilika St. Clemens in Hannover sorgte im Oktober für Aufsehen. Dann wurde die riesige Wollmütze, die einen Monat lang die Kirche geschmückt hatte, in ihre Einzelteile zerlegt. Aus dem Kunstwerk entstanden 70 Schals und mehr als 50 Decken für einen guten Zweck.

Nach und nach werden die über 350 Strickteile für die Kuppel der Basilika St. Clemens in der Calenberger Neustadt entrollt. Voraussichtlich um 17 Uhr soll das Haupt der Kirche dann komplett umschlossen sein.

"Am Samstag wurden für rund 2000 Euro Schals und Decken gegen eine entsprechende Spende abgeholt", sagte Marie Kleine, Pressesprecherin der Katholische Kirche in der Region Hannover. "Die Kirchenzeitung des Bistums Hildesheim verdoppelt diesen Betrag als Anerkennung für die Leistungen aller Beteiligten", sagte Kleine weiter. Das Geld gehe an die ökumenische Essensausgabe.

Ungefähr die Hälfte der Schals und Decken sei am Samstag verkauft worden, die übrigen sollen ab Montag ihr Käufer finden. Die Aktion sollte auf das 1200-jährige Bestehen des Bistums Hildesheim aufmerksam machen und den Zusammenhalt der Gemeinden symbolisieren. "Daher greifen die einzelnen Strickteile in den Farben Gelb, Pink, Rot und Weinrot die Farben des 1200-jährigen Bistumsjubiläums auf", erklärte Kleine. Mehr als 120 ehrenamtliche Strickerinnen hatten die Künstlerin Mansha Friedrich unterstützt.

dpa

Mehr zum Thema

Seit Mittwoch trägt die Kuppel der Basilika St. Clemens ein buntes und ziemlich grobmaschiges Strickkleid. Über 100 Strickerinnen aus 25 Gemeinden der Stadt und Region Hannover hatten über Monate 350 Teile angefertigt. 

09.10.2014

Die neue Masche: 100 Helfer fertigen eine
 Wollhaube für die Kuppel der St. Clemens Basilika an. Monatelang wollen sie gemeinsam stricken – und weltrekordverdächtige 234 Kilometer Garn verarbeiten.

14.04.2014
West Calenberger Neustadt - Die neue Masche der Kirche

Das ist in ihrer 296-jährigen Geschichte noch nie passiert: Die Kuppel der Basilika St. Clemens bekommt eine „Strickmütze“ aufgesetzt. Hübsch geringelt in den Farben Aprikosengelb, Rosa, Rot und Violett. Stolze 400 Quadratmeter wird das Machwerk aus Maschen messen, das die kupferne Kuppel vollständig bedecken soll.

Juliane Kaune 22.02.2014
Aus der Stadt Sudanesen auf dem Weißekreuzplatz - Demo für Erhalt des Flüchtlingscamps
14.12.2014
Aus der Stadt „Designachten" im Sofa Loft - Der etwas andere Weihnachtsmarkt
Simon Benne 16.12.2014
Tobias Morchner 16.12.2014