Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Kirche warnt vor umstrittener Heiler-Doku
Hannover Aus der Stadt Kirche warnt vor umstrittener Heiler-Doku
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:39 03.11.2017
Ein Flyer der Organisation. Quelle: privat
Hannover

Der umstrittene Bruno-Gröning-Freundeskreis (BGF) hat Flyer in der Südstadt verteilt und lädt am Sonnabend zum Dokumentarfilm „Das Phänomen der Heilung“ ein. Der Verein folgt den Lehren des angeblichen Wunderheilers Bruno Gröning. Der sogenannte Heilstrom durchdringe den Körper und heile kranke Organe.

Die Evangelische Zentralstelle für Weltanschauungsfragen (EZW) sieht das kritisch. Die Rhetorik setze Kranke „erheblich unter Druck, wenn der angebliche Heilstrom keine Wirkungen zeigt“, so die EZW. „Die Sehnsucht nach Heilung und die Einbildungskraft sind menschliche Grundkonstanten, die leicht ausgenutzt werden können.“

Gröning (1906 – 1959) und die Organisation, die er 1943 gegründet hat, verspricht den Kranken Hilfe und Heilung auf geistigem Weg. Gröning fühlte sich von Gott beauftragt. Er  beeindruckte viele seiner Anhänger als charismatischer Redner. Laut Bruno Gröning gibt es keine unheilbare Krankheit, was ärztlich geprüfte Erfolgsberichte bestätigen würden. Heilungen geschähen allein auf geistigem Weg und seien nicht an Bruno Grönings materiellen Körper gebunden.

Er selbst erkrankte zum Ende seines Lebens an Magenkrebs und ließ sich ließ sich 1958 schulmedizinisch in Paris behandeln.

pah/ewo

Der Vorstandssprecher der Diakonie in Niedersachsen, Christoph Künkel, ist am Freitag in Hannover mit einem festlichen Gottesdienst verabschiedet worden. In die Neustädter Hof- und Stadtkirche waren unter anderem Landessozialministerin Cornelia Rundt und Diakoniepräsident Ulrich Lilie gekommen.

06.11.2017

Musikproduzent Mousse T. hat vor dem Amtsgericht einen Teilerfolg erzielt. Bei einem Unfall auf der A 37 war er im September 2016 mit seinem Maserati auf einen Volvo aufgefahren; dessen Fahrer wiederum hatte stark gebremst, weil ein vor ihm fahrendes Taxi sein Tempo vor einem Abzweig abrupt gedrosselt hatte

Michael Zgoll 03.11.2017

Gegen 6 Uhr am Freitagmorgen hat ein bewaffneter Räuber eine Spielhalle an der Hamburger Allee überfallen und konnte mit Geld flüchten. Der Mann war unmaskiert und bedrohte eine Mitarbeiterin mit einer Pistole.

03.11.2017